Leopold Eschke Elektromotor - Mit welcher Stromspannung läuft der Motor(Gleichspannung, Wechselspannung, beides)?

1 Antwort

von der Anbieterseite:

Da die Statorspule vom gleichen Strom wie die Rotorspule durchflossen wird, ändert ein Umpolen der Stromquelle die Richtung des Drehmomentes und damit die Laufrichtung nicht. Deshalb lässt sich der Motor mit Gleich- und mit Wechselstrom betreiben (sogenannter Allstrommotor). Gleichstrommotoren dagegen haben als Stator einen Permanentmagneten. Unter Belastung steigt die Leistungsaufnahme und -Abgabe eines Elektromotors an. Dieser Motor kann Umdrehungszahlen von mehreren tausend pro Minute erreichen.

Kann es sein, dass bei dem horizontalen Verschieben einer Last nur noch Weg und Zeit zählt, bzw. nicht mehr die Last, bzw. das Gewicht?

Laut der SI-Einheiten werden 10 Nm verrichtet, wenn ein kg einen Meter hoch gehoben wird. Hier wird KEINE Zeit mit einbezogen.

10 Nm ?Kraft? werden dagegen auch aufgewendet, wenn ein Gegenstand in 1 Sekunde 1 Meter horizontal bewegt / versetzt wird. Da wird das GEWICHT des verschobenen Gegenstandes NICHT ERWÄHNT (Reibung unberücksichtigt).

Wenn das so wäre, könnte man ja mit 10 Nm 1 Tonne in einer Sekunde genau so leicht einen Meter verschieben, wie 1 kg.

Schließlich steht da auch geschrieben, daß durch Rollen oder Räder "relativ große Massen" MIT WENIG KRAFT verschoben / gezogen werden können.

Gleiches dürfte ja auch gelten, wenn eine (an einem Seil) hängende Last horizontal verschoben / gezogen bzw. zum schwanken gebracht wird. Dies selbstverständlich nun mal unberücksichtigt der Auswirkung, die durch einen fixen Aufhängepunkt und der damit verbundenen Kreisbewegung, bzw. der dadurch von Schwenkgrad zu Schwenkgrad stärker steigenden Last-Anhebung entsteht.

Ich kann daher aus diesen Grundlagen nicht erkennen, um wie viel der Kraftaufwand (Nm) geringer ist oder wie viel dieser beträgt, wen das Gewicht von 1 Kg statt 1m senkrecht hoch, 1m wagerecht verschoben/gezogen wird.

...zur Frage

was ist der Unterschied zwischen Wechsel -und Gleichspannung?

Was heißt Wechselspannung und Gleichspannung?

...zur Frage

Woran erkenne ich eine Gleichspannung oder Wechselspannung in der Physik?

Woran erkenne ich eine Gleichspannung oder Wechselspannung in der Physik Würde mich über schnelle antworten freuen = )

...zur Frage

Wie sieht es mit dem Potential in einem Stromkreis aus?

Ich Verstehe, was das Potential in der Gravitationslehre bedeutet und wie man es sich parallel in einem elektrischem radialen Feld vorstellen kann. Es ist ja im Endeffekt eine Beschreibung der Energie oder der Arbeit, die verrichtet werden muss um von P1 zu P2 zu kommen, ohne dabei die Masse/Probeladung ins Spiel zu bringen.

Aber wie kan man sich es im Stromkreis vortsellen? Strom fließt ja immer von + zu - man hat ja einen Minus und einen Pluspol am Anschluss. Was sagt da das Potential aus? Wo ist da irgendeine Distanz? Was ist der Bezugspunkt?

...zur Frage

ist Gleichspannung und Wechselspannung dasselbe wie Gleichstrom und Wechselstrom?

ist Gleichspannung und Wechselspannung dasselbe wie Gleichstrom und Wechselstrom?

...zur Frage

Wie viel Gleichspannung / - Strom in Wechselspannung / - Strom umwandelbar?

Hey Community,

ich bin mal wieder auf einen Ratschlag von euch aus. Wäre cool, wenn ihr mir helfen könntet. Es geht um Gleichspannung und Wechselspannung. Ich weiß die Funktionsweise, wie man aus Gleichspannung eine Wechselspannung macht. Mit sogenannten Wechselrichtern. Da ins Detail rein zu gehen braucht man nicht. Aber was mich jetzt interessieren würde: Wie viel Gleichspannung kann ich in eine Wechselspannung umwandeln? Es steht manchmal im Internet12V DC in 230V AC. Kann ich das beliebig weiter hoch treiben oder wie ist das? Anders herum wäre auch nicht verkehrt, wenn man mir das erklären könnte, also von Wechselspannung zu Gleichspannung, wie da die Werte sein können.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?