Leopardgecko-Terrarium-wärmelampen

1 Antwort

Das Terrarium mit den Maßen ist zu klein um dort eine Wärmelampe anzubringen, die Tiere brauchen einen Platz der warm ist und auch einen Platz der "kalt" ist. Dieses Terra. würde sich komplett aufheizen. Empfehlen würde ich Mineralpulver und Vitaminpulver zuzufüttern (eine kleine Schale mit reinstellen) und die UV-Lampe wegzulassen. Dafür aber eine Heizmatte von außen unter das Terra. legen, damit eine Ecke warm ist. Oder bau dir ein größeres Becken, da hast du und die Tiere mehr von.

Ich hoffe du kaufst die Tiere bei einem Züchter und nicht in einer Zoohandlung (wo sie oft total überteuert sind)

ich möchte eigentlich keine wärmematte weil ich im internet gelesen habe das wenn es den geckos zu heiß ist das sie sich gerne mal in den sand eingraben in dem es normalerweise kalt ist und wenn da eine heitzmatte ist wird es ja heißer ....

0
@135792468

wir züchten seit fast 10 Jahren Leopardgeckos und bei uns hat sich noch keiner eingegraben. Den Bodengrund macht man ca. 3-5 cm hoch aus einem Lehm-Sand-Gemisch. Das wird sehr hart, da gräbt sich kein Gecko ein. Vlt. wäre es gut wenn du dir mal Fachliteratur besorgst und dich nicht nur auf das Internet verläßt. www.leopardgeckos-online.net ist eine gute Seite. Eine Heizmatte mit ca. 20 Watt erhitzt die darüber liegende Sandfläche durch die Glasscheibe auf ca. 35 Grad. Da verbrennt sich kein Gecko.

0

Was möchtest Du wissen?