Lenkradschloss bei Fahrzeugprüfung eingerastet. Schäden möglich?

3 Antworten

Sicherlich war das nicht grade gut für Lenkgetriebe, Kugelgelenke und dem Lenkradschloss. Eine solche Beanspruchung muss aber problemlos ausgehalten werden, höchstens um das Lenkradschloss würde ich mir Gedanken machen.

Das Lenkradschloss ist aber offenbar ohnehin defekt da es mit steckendem Zündschlüssel nicht einrasten darf, schon gar nicht wenn es auch noch auf Zündposition stand (überleg mal was passiert wenn während der Fahrt das Zündschloss einrastet, vielleicht noch während man in eine Kurve einlenkt).

Du solltest dich eher fragen, ob du mit einem Auto fahren möchtest, bei dem bei eingeschalteter Zündung das Lenkradschloß einrasten kann. Ich würde damit keinen Meter mehr fahren.

Dem Lenkgestänge hat es bestimmt nicht geschadet. Du hälst während der Fahrt das Lenkrad ja auch in einer bestimmten Position fest (was einem eingerastetem Lenkradschloß gleichkommt).

Hallo,

Mit Sicherheit hat das der Lenksäulen-schlossmechanik nicht gut getan da so hin- und hergeknallt zu werden.

Sieh diese Geschichte lieber positiv. Zum einen zeugt es von der Stabilität der Sperrensteile und zum anderen hätte der Prüfer Dein Auto auch durchfallen lassen müssen, weil ja die Sperre bei eingeschalteter Zündung NIEMALS von selbst einrasten darf.

Schon das währe für mich ein Grund die Bauteile zu prüfen. Nicht auszudenken, wenn das bei flotter Fahrt passiert!

Was möchtest Du wissen?