lenkrad macht geräusche beim drehen , was kann da sein servoöl nachfülllen weil ist fast so wenig drinne?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Erstmal ganz wichtig:

Was ist das für ein Geräusch so nen Überfahrener Igel im Radkasten hört sich auch komisch an ;D

Ist es ein Poltern, Kläppern, Quitschen, Schleifen, Zischen, Pfeifen, usw?

Ist das Geräusch nur beim Fahren (wenn ja bei welcher geschwindigkeit und wird es beim schnelelr fahre Schneller) oder auch Im Stand.

Wachelt das Lenkrad dabei oder bleibt es still klappert es auch beim i nder Kurve Bremsen / Beschleunigen usw?

Weil das nicht zwangsläufig das Servoöl sein muss da gibts auch nen Lenkgetriebe, Radnabe, Radlager, Radschrauben, Achsaufhängung, Antriebswellen usw was beim Lenken Geräusche machen kann!

Und: Lässt sich das Lenkrad in beide Richtungen komplett einschlagen und Lenkt es dann auch so stark eigentlich dürfe man nichtmehr komplett einschlagen können wenns Öl schuld wär.

Wenn jetzt fast so wenig drin ist, dann tu doch mal fast so viel rein.

Ja, zu wenig Hydrauliköl in der Servolenkung kann Geräusche verursachen.

Meist hat es einen Grund, weshalb zu wenig Öl im System ist. Den gilt es zu finden und abzustellen.

In eine Werkstatt fahren, Geräusch vorführen und die Ursache dann kennen macht sinn. Zum xten mal: Wir können hier immer noch keine geräusche hören!

Ja, kann am Servoöl liegen wenn zu wenig drin ist. Füll mal was nach.

Was möchtest Du wissen?