Lendarena Kreditprojekt Abzocke?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

City Inkasso GmbH aus Frankfurt

An diesem Punkt würde ich direkt und sofort zur Polizei gehen.

Strafanzeige gegen A) den Anbieter wegen gewerblichen Betrugs. Begründung: Angeblicher Vertragsschluss obwohl du den Button bewusst nicht geklickt hast und vermutlich auch vorher schon absichtliche Verschleierung, dass es etwas kostet.

Der Button löst zwar durchaus einen kostenpflichtigen vertrag aus, wenn du ihn aber nicht geklickt hast, können die diesen Unfug auch nicht behaupten.

B) gegen das (angebliche) Inkasso wegen gewerblichen Betrugs, Beihilfe zum Betrug und wegen Nötigung. Begründung: Laut Rechtsdienstleistungsregister gibt es zwar so ein Inkasso, allerdings in LEVERKUSEN und nicht in Frankfurt. Offenbar behaupten die also Unfug und geben sich als Inkassobüro aus ohne eine Registrierung zu haben. Das ist seinerseits Betrug und Nötigung. Darüber hinaus ist davon auszugehen, dass die wissen, mit welchen dubiosen Anbietern sie zusammenarbeiten. Daher die Beihilfe.

Dem Inkasso würde ich nichts schreiben. Maximal ein "Ich war bei der Polizei und habe Strafanzeige erstattet, da sie nicht mal eine Zulassung haben und da es auch sowieso keinerlei Vertrag gibt. Weitere Äußerungen erhalten sie nur vor Gericht von mir."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ihatert
04.01.2016, 02:50

Danke fürs recherchieren und die Infos! Hat mir sehr weitergeholfen! Gruß

0
Kommentar von ihatert
04.01.2016, 02:58

Also sollte ich zur Polizei gehen und genannte Anzeige erstatten und erstmal auf einen "gelben Brief" , also auf ein gerichtliches Mahnverfahren warten um diesem dann zu widersprechen ? Kann ich das so machen ?

Danke und Gruß!

0

Dann schreibe einmal dem Inkassoladen, dass du vor "kostenpflichtig bestellen" die Sache abgebrochen hast und du somit die Forderung bestreitet. Daher sollen der Inkassoladen dir beweisen, dass du wirklich auf den Knopf gedrückt hast.

Weise zusätzlich darauf hin, dass auf der Internetseite "Die Mitgliedschaft bei LendArena ist kostenlos und ohne Verpflichtungen." steht.

Erwähne zusätzlich, dass nun die Forderungen strittig ist und Formulierungen wie Schufaeinträge, Gerichtsvollzieher und Pfändungen Nötigung und versuchter Betrug ist und du sofort mit Strafanzeige gegen den Verfasser des Briefes vorgehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Taimanka
03.01.2016, 11:16

diese "Diskutiererei" und Rechtfertigungen würde ich mir sparen, das ist Verschwendung von Energie; Widerspruch zur Mahnung. Punkt. 

Dann sind die erst mal dran. Mahnungen sollen einschüchtern und zur sofortigen Zahlung "auffordern", um weiteren Ärger zu vermeiden. Viele Verbraucher fallen darauf rein und zahlen. 

3

Was möchtest Du wissen?