Leitungswasser riecht und schmeckt üsselig

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, bitte die örtliche Wasserversorung ansprechen. Die können kommen und ggf. eine Probe nehmen. Dann kann man im Keller am Wassereingang in das Haus ebenfalls eine Probe nehmen. Wenn es hier "gut" ist, liegt das Problem in der Rohrleitung bis hin in die Wohnung / Wohnungen! Es kann daran liegen, dass Kunststoffrohre verwendet wurden, die nicht für Trinkwasser zugelassen sind, oder der Wasserfilter wenn vorhanden, nicht mehr in Ordnung ist und mehr Verschmutzung an das Wasser abgibt, statt diese herauszufiltern! Aber das muss mit dem Vermieter geklärt werden! Das ist dann auch relativ schnell zu klären wenn die Proben wirklich gravierend unterschiedlich sind!

Beste Grüsse

Druckluft

Das kann von Kunststoffrohren kommen. Es besteht aber auch die Möglichkeit, daß die Versorgungsleitung unter der Straße oder die Hausinstallation mittels Schlauchlining o. ä. saniert wurde. Einfach mal beim Wasserversorger oder der Hausverwaltung nachfragen. Wenn sich keiner angesprochen fühlt, kann man sich auch ans Gesundheitsamt wenden.

Ich würde mich mal beim Wasserversorger erkundigen, was da sein könnte, eventuell müsste man das Wasser mal analysieren lassen.

Was möchtest Du wissen?