Leitungswasser pro/kontra

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Nichts, es sei denn es kommt noch aus veralteten Bleirohren. Ansonsten ist Leitungswasser das am besten kontrollierte Lebensmittel

In Mitteleuropa spricht überhaupt nichts dagegen, weil Wasser sehr streng kontrolliert wird. Ein Problem können höchstens alte Bleirohre oder Verunreinigungen IM Haus sein. Das Wasser vom Wasserwerk ist jedenfalls in aller Regel einwandfrei. ---- Bonaqua ist ist auch nichts anderes als Leitungswasser mit ein paar zugesetzten Mineralien.

Guten Abend !

Ich würde von Leitungswasser ungefiltert abraten.Wenn wie meine Vorschreiber so nett behaupten unser Leitungswasser so streng kontrolliert wird frage Ich mich warum wir in der Unesco Trinkwasser Studie auf Platz 57 stehen ? Ich habe unser Leitungswasser hier in Aachen (NRW) getestet und was dabei herauskam war erschreckend .Desweiteren warnt auch Footwatch vor unserem Leitungs - sowie Mineralwässern.

Wenn da Bedarf an mehr Information ist kann ich nur empfehlen sich immer Dienstagsabends um 19.45 Uhr unter Angabe des Vor-und Nachnamens sich unter folgendm link : http://flinner.nwa-schulungscenter.de zu unserem Info-Abend einzuschalten .Danach gerne wieder kontakt mit mir aufnehmen .

Gegen das Trinken von Leitungswasser spricht nichts - es eines der best kontrolliertesten Lebensmittel!

abibremer 12.10.2017, 14:44

"best kontolliert" reicht als Superlativ völlig aus: kontrolliert, kontrollierter am xxx.ten ist einfach nur albern: Entweder WIRD kontrolliert, oder nicht! Diese Steigerung findet sich (leider) grundsätzlich, wenn es um "Angezogenheiten" geht: "bestangezogenst", obwohl NIEMAND weiß, ob auch Unterwäsche dabei ist....

0

Guten Tag.Es spricht nichts dagegen. Grundsätzlich. Es ist schon hilfreich, sich vom Wasserversorger die Analyse anzusehen. Oft gibt es die bereits auf der Internetseite. Ansonsten anrufen und nachfragen.Vor einigen Monaten gab es mal einen Bericht über Inhaltsstoffe, die durchaus bedenklich sein könnten. Ich weiss aber nicht, welche Region betroffen war und um welche Stoffe es ging.

Leitungswasser hat über 2000Stogffe im Wasser, 200 sind gefährlich und nur 30 werden getestet. wer sagt das Leitungswasser gesund ist, liegt hier falsch! Hier ein Linke der UNESCO/WHO: http://www.online-artikel.de/article/was-man-ueber-die-deutsche-wasserqualitaet-wissen-muss-65260-1.html

Einfach mal Informieren.

LG

boandl06 29.07.2012, 13:03

Und was spricht in diesem Artikel gegen Trinkwasser? Der Auter beschreibt, das Trinkwasser würde z.B. nur auf 30 Giftarten getestet werden es fehlen z.B. Medis und wer sagt mir jetzt ob überhaupt Medikamente im Trinkwasser sind? Und auch das mit den Schwermetallen kann tausende andere Ursachen haben ... Der Artikel ist meiner Meinung nach viel zu undifferenziert, auch von der Quelle bin ich nicht begeistert.

0

In uralt Gebäuden nur ggf. der Bleigehalt, sonst gar nichts - im Gegenteil!

Leitungswasser ist das beste kontrollierte Lebensmitel.. Daher spricht nichts dagegen.

Danke für eure Antworten aber leidere sind die noch nicht speziefisch genug :-/

dagen spricht nichts.

dafür, viel

Doofe Frage ! :D

Leitungswasser ist das beste, was du kriegen kannst.

Was möchtest Du wissen?