Leitungswasser Iontophorese

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo. Bei einem modernen Heimtherapie-Gerät zur Leitungswasser-Iontophorese hast Du mit Schmerzen normalerweise keine Probleme.

Diese bieten wahlweise Puls- sowie Gleichstrom, eine Start/Stopp-Automatik, ausgeklügelte Sicherheitsfunktionen (z. B. zur Vermeidung des schmerzhaften Weidezauneffekts), weiche Silikon-Elektroden und ermöglichen die Eigenbedienung. Der Anschaffungspreis für ein Heimtherapiegerät liegt um die 600 Euro die sich aber aus meiner Sicht aber wirklich lohnen!

Die oftmals veralteten Geräte, die Du über die Krankenkasse genehmigt bekommst (wenn die Genehmigung überhaupt erteilt wird) sind nicht selten wenig effektiv und es handelt sich oft auch nur um Leihgeräte, die immer wieder neu beantragt werden müssen.

Du fängst am besten mit dem effektiveren Gleichstrom an. Hierbei werden Stromstärken zwischen 8 und 15 mA an den Füßen selbst von Kindern gut vertragen und aufgenommen ("Es kitzelt und kribbelt!"). Bei Gewöhnung und wenn Du diese Stärke gut verträgst kannst Du je nach Gerät bis auf 20, teilweise sogar bis auf 30 mA hochgehen.

Zur Haltetherapie solltest Du später dann auf Pulsstrom mit ähnlichen Stromstärken wechseln.

Schmerzhaft wird es eigentlich nur bei rissiger oder spröder Haut sowie bei Entzündungen des Nagelbetts. Diese kannst Du jedoch sehr gut und auf einfache Weise mit etwas Vaseline unterbinden (einfach dünn auf die betroffenen Hautregionen auftragen).

Ich hoffe ich konnte Dir helfen? Viel Erfolg!

Sascha Ballweg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sascha Ballweg
03.08.2017, 13:17

Wir bieten nun für die Saalio® Iontophorese Sets ein sehr fair kalkuliertes Mietmodell an (siehe Link in meinem Profil).

Für eine größtmögliche Transparenz haben wir einen "Iontophorese Mietkosten-Kalkulator" programmiert, der klar aufzeichnet, wie die Gesamtkosten bei verschiedenen Laufzeiten ausfallen.

Man sieht dort sehr gut, dass sich auch eine Übernahme des gemieteten Iontophoresegerätes lohnen kann.

0

Hallo !

http://www.hyperhidrose-tipps.de/hyperhidrose-behandeln/iontophorese.html

Zitat von dieser Webseite -->

Zudem kann die Iontophorese bei einigen Betroffenen mit Schmerzen verbunden sein. Nicht jeder Mensch hält den gleichen Stromfluss durch seinen Körper ohne Schmerzen aus. Aus diesem Grund wird bei der Therapieform in der Regel mit sehr geringen Stromstärken begonnen, die anschließend nach und nach gesteigert werden. Bei sehr empfindlichen Patienten kann auch mit gepulstem Gleichstrom gearbeitet werden, wodurch die Schmerzen zurückgehen und eine höhere Stromstärke angewendet werden kann.

LG Spielkamerad

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?