Leitungswasser ''Allergie''?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

NEIN - inzwischen sind ja unglaublich viele gegen alles mögliche allergisch resp oft liegt eine Unverträglichkeit vor, was nicht dasselbe ist (sorry, musste sein) - Deine Symptome? hängen mit verschwindend kleiner Wahrscheinlichkeit mit dem Wasser zusammen ... wenn was nicht iO wäre würden auch andere Personen im Haus(halt) Beschwerden haben.

Schluckauf wie auch ein unangenehmes Gefühl im Hals kann entstehen wenn das Wasser zu kalt ist - trink es nicht mehr so kalt.

Bei grosser Hitze ist es dem Körper sowieso zuträglicher wenn man lauwarme Getränke (Körpertemperatur) trinkt, da dies vom Körper keine weitere Anstrengung erfordert - wohingegen die kalten der Körper erst erwärmen muss wodurch man noch mehr schwitzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kanns du den normales Wasser aus der Flasche trinken ohne diese Symptome?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du woanders bist, tritt das dann auch mit dem Leitungswasser auf ?

Wenn nein, liegt es an Eurem Wasser und man kann es testen lassen und dich selbst auch. Eventuell sind es Rohre, die Ablagerungen enthalten oder Das Material selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GamerFabian99
11.07.2017, 19:09

Es tritt eigentlich überall auf.

0

WAS bitte schön sind "hiquts".

 Das Wort habe ich noch nie gehört, und Google kennt es auch nicht.

Und "ärgerlich" kann man gegen Wasser auch nicht sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?