Leitungsdimensionerung? Was ist das genau bitte bisschen detailierter definieren wäre supi :)

7 Antworten

Die Leitungsdimensionierung bezieht sich hauptsächlich auf den Leiterquerschnitt und hängt überwiegend von der abgegriffenen Leistung und der Leitungslänge ab. Je höher die Leistung, desto größer muss der Querschnitt gewählt werden. Gleiches gilt bei zunehmender Leitungslänge. Durch den Leitungswiderstand wird die Leitung im Verhältnis zum eigentlichen Verbraucher selber zum Verbraucher, was zum Spannungsfall führt. Dieser darf aber nicht mehr als 3% betragen. Ist dies der Fall, so muss der Querschnitt erhöht werden. Hinzu kommen aber noch Faktoren wie die Verlegungsart (Aufputz, Inputz, Kabelkanal, einfach, gebundelt) und die Umgebungstemperatur. Beides wirkt sich u.U. negativ auf die Strombelastbarkeit aus, weshalb dann auch hier der Querschnitt erhöht werden muss. Und letztendlich muss die Leitung zumindest so dimensioniert sein, dass der Auslösestrom der Sicherung erreicht wird, ohne dass andere Faktoren einen Spannungsfall >3% verursachen. Entsprechend wird die Sicherung gewählt, welche die Leitung vor zu großem Strom schützen soll.

Ein sehr komplexes Thema, welches sich nur anreißen lässt. Ich empfehle Dir Fachliteratur wie z.B. "Elektrotechnik / Tabellen Energieelektronik" aus dem Westermann Verlag.

Einfach gesagt geht es darum unter gegebenen Umständen (Verlegeart, Temperatur, Kabelart, ...) für einen bestimmten Strom den idealen Leitungsquerschnitt zu finden.

eher anderes Suchwort : Leitungsquerschnitt...jabsicherung, querschnitt, Spannung , Stromstärke und verlegeart gibt es tabellen..

Was möchtest Du wissen?