Leitsatz/-gedanke SPD?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Welchen Leitsatz denn?
Die SPD hat nichts dergleichen, es sei denn sie könnte derartige Grundsätze umgehend verraten.

Zeit ihrer Geschichte war und ist die SPD nichts anderes als reines Blendwerk.
Ihr letztes Stück, von seltener Dämlichkeit, lieferte die SPD mit der Agenda 2010.
Ein Desaster histrorischen Ausmaßes, mit prekären Arbeitsverhältnissen, Niedriglöhnen, zunehmende Verarmung und Rentnerarmut.

Sie gab sich als sozialdemokratische Partei aus, bzw. als erste "Arbeiterpartei" in Deutschland, bzw. hatte ihre gemäßigten Grundsätze von den Lehren Marx bezogen.

Dabei soll ein Sozialstaat aufgebaut werden, der sich finanziell um die Menschen kümmert (Öffentliche Krankenhäuser, Einrichtungen, kostenloser Schul und Uni-Besuch, Gewerkschaften, Renten, Mindestsicherung), aber die Marktwirtschaft existent hält - auch bekannt als soziale Marktwirtschaft.

Beispiele von sozialer Marktwirtschaft sind Norwegen, Schweden, Dänemark, Finnland. Deutschland würde ich nicht (mehr) dazuzählen. Sie ist eine ziemlich wirtschaftsliberale Partei geworden und nicht mehr ihren Grundsätzen nach.

Für die Bundestagswahl? Soziale Gerechtigkeit bzw. für mehr Gerechtigkeit. Wie immer die das anstellen wollen, ist mir ein Rätsel.

Mit Entscheidungen die das Gegenteil bewirken jedenfalls nicht :D 

0

Links antäuschen, rechts vorbeiziehen.

Was möchtest Du wissen?