Leitfrage zum Thema Gesellschaft des Frühkapitalismus in der Frühen Neuzeit?

2 Antworten

Das sind zu wenig Informationen, um Dir einen sinnvollen Rat geben zu können. Max Weber hat interessante Dinge geschrieben zum Thema Frühkapitalismus und (calvinistische) Reformation.

mir wurde als thema nur gegeben: Die Gesellschaft des Frühkapitalismus in der frühen Neuzeit. Aus dem thema muss ich mir eine leitfrage überlegen. Hab spontan daran gedacht: Inwiefern hat der Frühkapitalismus das Leben der Menschen verändert?

0
@0Lewe

Max Weber, Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus. Das ist wohl das Buch, das ich meinte.

Natürlich kannst Du die Leitfrage so stellen,wie Du es hier gerade getan hast. Das ist aber noch immer ein sehr weites Feld.

0

Tja, um dir einen Tipp geben zu können, wäre es wichtig zu wissen, was du denn überhaupt darstellen willst? So ins Blaue hinein würde das wenig Sinn machen. Hast du schon eine Grobgliederung bzw. ein Arbeitskonzept erarbeitet? Welche Literatur hast du recherchiert und willst du für dein Referat benutzen und auswerten?

MfG

Arnold

mir wurde als thema nur gegeben: Die Gesellschaft des Frühkapitalismus in der frühen Neuzeit. Aus dem thema muss ich mir eine leitfrage überlegen. Hab spontan daran gedacht: Inwiefern hat der Frühkapitalismus das Leben der Menschen verändert?

0
@0Lewe

"... das Leben" - meinst du das Alltagsleben? Gewiss, auch das wurde verändert, aber du sollst auf die "Gesellschaft" eingehen. Insofern müsstest du deine Frage modifizieren: Welchen Einfluss hatte der Frühkapitalismus auf das Leben der unterschiedlichen Gesellschaftsschichten? - Mein Rat: ein solches Thema ist nicht leicht!

Du könntest natürlich auch ganz allgemein fragen: Inwiefern führte das Aufkommen des Frühkapitalismus zu gesellschaftlichen Veränderungen? Du müsstest dann die typisch mittelalterliche Gesellschaftsschichtung als Grundlage nehmen und darlegen, was sich verändert hat, ob sich z. B. neue Gesellschaftsschichten herausgebildet haben? Wie kam es dazu? Was waren ihre besonderen Kennzeichen, sprich: worin unterschieden sie sich von den traditionellen Gesellschaftsschichten? ...

0
@0Lewe

also z.b. auf bauern, adel etc. eingehen wie sich das für sie verändert hat?

0
@0Lewe

Ja, zum Beispiel. Aber da der "Frühkapitalismus" eine Rolle spielt, solltest du z. B. Händler und Bürgertum nicht vergessen!  :-))

1
@ArnoldBentheim

was würdest du so als oberpunkte für ein referat mit dieser leitfrage empfehlen? ich hab bisher: Was ist der Frühkapitalismus?
Entstehung
Merkmale
Leben vor, während und nach dem Frühkapitalismus

danke für deine hilfe :-)

0
@0Lewe

Natürlich musst du den "Frühkapitalismus" erklären. Aber ich vermisse in den wenigen Punkten die "Gesellschaft". Wie willst du diese einbringen?

Und nochmals nachgefragt: Welche Literatur hast du recherchiert und willst du für dein Referat benutzen und auswerten? Ohne eine wenigstens grobe Wissensgrundlage lässt sich ein Konzept schwer erarbeiten. Planst du beispielsweise, deine Aufgabenstellung an einem Beispiel darzulegen, etwa der Hanse? Ist es dir möglich, mit dem Thema einen Regionalbezug herzustellen? Willst du dich auf eine bestimmte Zeit beschränken, nur das Spätmittelalter beispielsweise, oder auch schon das 16./17. Jahrhundert - für das 17. Jh. fällt mir als Beispiel spontan Wallenstein ein. Ich empfehle, solche Überlegungen in dein Konzept einzubeziehen!

0

Frühkapitalismus Einstiegsfrage Referat?

Hallo zusammen,

ich muss in der nächsten Geschichtsstunde eine Ammoderation (Zusammenfassung der letzten Stunde ) halten. Wir haben Frühkapitalismus und soziale Fürsorge in der frühen Neuzeit behandelt. Wir sollen mit einer Frage einsteigen. Da der erste Teil meiner Ammoderation über Frühkapitalismus geht, wäre meine Frage, ob mir jemand eine coole Einstiegsfrage zu dem Thema Frühkapitalismus nennen kann, z.B. sowas wie "könntet ihr euch vorstellen ...". Kann auch ne rhetorische Frage sein. Wäre euch wirklich sehr dankbar. VG

...zur Frage

Warum wünschen sich manche die DDR zurück?

Klar war nicht alles in der DDR schlecht, aber ich glaube nicht, das es den DDR-Bürgern bessser ging als den Bürgern der BRD. Oder doch? Die meisten waren doch deutlich ärmer. Oder stimmt das nicht? Wenn die DDR so toll war, warum hatte das Volk irgendwann genug? Warum versuchten viele nach Westdeutschland zu gelangen? Naja trotzdem gibt es manche die sich die DDR zurückwünschen. Wie kommt das? Es gibt ja manche de Behaupten dort gäbe es keine Armut, für jeden wurde gesorgt, es gab keine Arbeitslosigkeit und die soziale Absicherung war auch gut. Und wirklich Diktatorisch war die DDR auch nicht. Stimmt das wirklich? War die DDR wirklich so toll? Oder haben sie es nur vergessen?

...zur Frage

Thema Seminararbeit Zensur Neuzeit?

Hey Leute, ich muss eine Seminararbeit in Geschichte zum Thema Zensur in der frühen Neuzeit schreiben. Die Neuzeit beginnt ca. um 1400 und endet ungefähr um 1800. Die Arbeit sollte eine Fragestellung enthalten. Da ich mich immer schwer tue mit historischen Themen, hat von euch jemand eine spontane Idee?

...zur Frage

Leitfrage zum Thema Massentierhaltung

Hallo ihr Lieben, wir machen im Moment ein Referat in Erdkunde. Wir haben uns das Thema Massentierhaltung rausgesucht und brauchen eine Leitfrage. Sie sollte nicht zu negativ klingen und das Thema schlecht machen. Also einfach eine Leitfrage, die nicht zu viel über unsere Meinung verrät... Wüsstet ihr da etwas? Schonmal danke im vorraus.

...zur Frage

Wie viel von unserem Wohlstand bliebe noch übrig, wenn die "andere Hälfte" der Welt (z.B. in Ländern Afrikas & Asiens) nicht in bitterer Armut leben würde?

Ich habe mir diese Frage schon oft gestellt. Können wir nur im Wohlstand leben, solange dafür andere Menschen leiden müssen? Was muss geschehen, damit sich daran etwas ändert? Muss der Kapitalismus (Privatisierungen, Marktwirtschaft) dafür abgeschafft werden?

...zur Frage

Warum forscht man an starker KI und an eine superintelligenz, obwohl man genau weiß, dass das die Menschheit für immer verändern wird?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?