Leitfrage: Schlacht um Normandy?

8 Antworten

Warum war sie ein Erfolg? 

Eine kurtze Frage ist eigentlich recht elegant.

Dann kannst du die Vorbereitung, die Zusammenarbeit der Alliierten, aber auch die Probleme und Schwierigkeiten, erörtern. Das Ablenkungsmanöver, das entscheidend war für das gelingen der Landung. Nicht vergessen. Die Alliierten machten den Deutschen ja vor, dass die Ladung eben nicht in der Normandie stattfinden würde. Die Aufklärung der Strände war auch wesentlich.

Du könntest aber auch einen anderen Ansatz wählen.

Frage: Hat ein deutsches Versagen zum Erfolg geführt?

Sie war kein Erfolg.

0

Die Sowjets hätten den Krieg schon 1944 beenden können.

https://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article129441875/Warum-Stalin-den-Krieg-1944-nicht-beendete.html

Angesichts der Tatsache, daß die deutschen Verbände 90,4 Prozent ihrer Gesamtverluste an der Ostfront hatten...

https://www.dokst.de/main/sites/default/files/dateien/texte/Overmans.pdf

...und die Rote Armee zeitgleich zur Eröffnung der Westfont gerade dabei war, mit der Operation "Bagration" die gesamte Heeresgruppen Mitte zu pulverisieren (die mit Abstand größte Katastrophe der gesamten deutschen Militärgeschichte) stellt sich die Frage, ob die Landung in der Normanide tatsächlich die überragende Bedeutung hat, die ihr in den transatlantisch geprägten westdeutschen Medien angedichtet wird, oder ob es sich angesichts der nüchternen historischen Fakten lediglich um einen völlig überbewerteten Nebenkriegsschauplatz handelte.

https://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Bagration

Nicht zu vergessen, dass die Deutschen Truppen dargestellt werden, wie fast nicht zu Bezwingen, nur durch die noch größeren Superamerikaner zu Schlagen. Der Westwall eine eigentlich nicht zu bezwingende Festung. Von Rommel höchst persönlich geplant und entworfen. Was hat noch einmal ein Deutscher General, gesagt zu den Truppen am Westwall. Russen für die Deutschen in Frankreich, das kann nicht gut gehen. Teilweise ein Haufen Söldner. Die Alliis. flutschten nur so durch, durch diesen tollen Westwall. Nur an einem Strand Probleme gehabt. Die Deutschen hatten auch nicht mal genug Munition. Bei weitem nicht genug. 

Fairerweise muß man aber sagen die Landung war sehr gut vorbereitet worden. Das Täuschungsmanöver gekonnt. Die Strände gor aufgeklärt. Man hat aus seinen Fehlern gelernt. 

Ich bin jedenfalls nicht in die Falle getappt bei meiner Antwort. Und habe nicht von den unschlagbaren SuperAlliierten berichtet.

0
@Niconasbeznas

"Nicht zu vergessen, dass die Deutschen Truppen dargestellt werden, wie fast nicht zu Bezwingen, nur durch die noch größeren Superamerikaner zu Schlagen."

Nun ja, zumindest hat die Wehrmacht von 1939 bis 1941 die Armeen diverser Staaten geradezu hinweggefegt. Polen 18 Tage, Frankreich 4 Wochen, dann die großen Kesselschlachten 1941 im Osten, Norwegen usw. unter "ferner liefen"...

Hernach waren dann 70-80 % der deutschen Verbände ständig an der Ostfront - auch nach dem D-Day. Der Rest verteilte sich auf die übrigen Nebenkriegsschauplätze wie z.B. auch die Westfront.

Die Amerikaner verloren insgesamt 407.316 Soldaten - einschließlich Pazifikkrieg. Die Sowjets 13 Millionen. So wichtig kann die Westfront also nicht gewesern sein.

"Ich bin jedenfalls nicht in die Falle getappt bei meiner Antwort."

Wow, ich bin schwer beeindruckt. ;-)

4
@zetra

Ersetze West durch Atlantik dann stimmt das schon. Kleiner Fehler, eine Flüchtigkeit eben. 

0
@Hegemon

Ich übersehe mal deinen Spott. Das hast du ja schön aufgezählt, die tollen Siege der Wehrmacht. Und ich merke einen gewissen Stolz dabei. Ja, aber das war eine Wehrmacht die eigentlich schon angezählt war. Also was sollten die Erinnerungen an damals als die Welt in Ordnung War für die Wehrmacht. Ich habe einfach den damaligen Ist Zustand der Wehrmacht beschrieben, nichts anderes. Und der war nicht der beste. Verstehe nicht die Kritik.

Man darfst nicht vergessen wer berichtet über was. Westlich getrimmte Medien. Amerikanische Dokus werden gekauft. Wenn man den Gegner aufbaut als fast unbesiegbar, dann ist der eigene Sieg um so heroischer. 

1
@Niconasbeznas

Ich verstehe nicht, wo Du einen Stolz auf eine Wehrmacht "merken" willst, der nicht vorhanden ist. Ich beschreibe lediglich nüchterne historische Fakten.

Ich verstehe auch nicht, wo Du Kritik erkennen willst. Ich sehe hier nur eine Ergänzung.

Lediglich das kleine bißchen Spott - da liegst Du richtig. Sorry, da konnte ich einfach nicht widerstehen. :-)

4
@Niconasbeznas

Hier ist schon wichtig, die Tatsachen nicht aus den Augen zu verlieren. Ein falsches Wort und hinten kommt eine andere Schlussfolgerung dabei heraus. Ich bin kein Kruemelkacker, allerdings moechte ich Berichte nahe der Wahrheit Wissen.

Ich ersetze erstmal gar nichts, du machst das elegant.

2

Sollte hartz 4 auf eine bestimmte zeit ausgezahlt werden?

Habe eine frage undzwar habe ich in der schule die aufgabe die oben genannte leitfrage anhand von pro-& contra Argumenten zu debattieren. Im internet werde ich so gut wie gar nicht fündig. Was sind eure persönlichen Meinungen oder kenntnisse? Vielen dank im voraus

...zur Frage

Referat zum Thema Fabeln

Hallo liebe Community, mein Name ist Tim und ich hab bis zum Dienstag (spätestens) noch einen Vortrag (Referat) zum genannten Thema zu bearbeiten... wie auch immer wäre es nett von euch mir ein paar Quellen dazu aufzuschreiben... Ich finde nur fertige Vorträge und wenn ich diese so Vortrage bekomm ich ne 6. Bitte ein paar Quellen... Danke im voraus :))

...zur Frage

Leitfrage: Schlacht um Stalingrad

Hey alle zusammen!

Welche Leitfrage würdet ihr mir zum oben genannten Thema empfehlen, damit sie relativ komplex aber dennoch gut zu bearbeiten ist? Mit gut zu bearbeiten meine ich viele Quellen und so ;)

Bin für alle Ratschläge und Meinungen offen! Danke,

Da Cunha

...zur Frage

Leitfrage für Präsentations Thema gesucht?

Ich brauche noch eine gut Leitfrage, für das Thema Massentierhaltung.

...zur Frage

Quellen für GFS Geschichte Klasse 9 gesucht

Hallo @ all Wie es ja oben schon steht, such ich derzeit nach Quellen für meine mir 'bestimmend' zugesprochene GFS (Gleichwertige Feststellung von Schülerleistungen) in Geschichte. Nun das exakte Thema wollte ich dann doch nicht in den Titel schreiben, dass dieser Beitrag gesperrt wird oder ähnliches (bin mir nicht ganz sicher wie es hier gehandhabt wird). Nun ja es geht um den Aufstieg Hitlers, klar ein sehr umstrittenes Thema und es dient schulischem Zweck.... Ich hoffe ihr versteht es soweit ;-). Ich suche mit diesem Beitrag nach Quellen für diese GFS, also Websiten, auf denen Briefe, Zitate usw. bereitgestellt werden, nicht nach einer gesamten Präsentation! Wer da etwas wüsste und auch gewillt wäre Links hier an mich weiterzureichen schonmal Danke! Ich werde euch hier nicht einen Krieg anzetteln lassen, ob die Meinungen und Handlungen dieser Person und ihrer Mithelfer gut oder schlecht waren. Was passiert ist ist passiert. Nun soweit freu ich mich schon auf eure Antworten :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?