Leitet sich die türkische Sprache von der arabischen ab?

5 Antworten

Nein. Türkisch ist eine altaische Sprache und Arabisch ist eine semitische Sprache.

Die frühere Vorstellung einer speziellen uralisch-altaischen Sprachverwandtschaft gilt heute als überholt, diskutiert werden jedoch Hypothesen einer Verwandtschaft der altaischen Sprachen mit mehreren anderen nordeurasischen Sprachfamilien – darunter auch die uralischen Sprachen – und einigen isolierten Sprachen. 

https://www.google.at/search?q=uralic+indo+european&rlz=1C1BLWB_enAT530AT530&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=0ahUKEwi8qtrV2v3OAhWBuBQKHQK0CWYQsAQIPw&biw=1920&bih=979#tbm=isch&q=nostratic+language&imgrc=HuDBPu6HGEYoHM%3A

https://en.wikipedia.org/wiki/Nostratic_languages#Personal_pronouns

Die meisten Linguisten erachten die Evidenzen jedoch für nicht ausreichend und sie halten es für unrealistisch, mehr als 10.000 Jahre zurückliegende Sprachverwandtschaften rekonstruieren zu können.






In der türkischen Sprache sind 6500 arabische Wörter enthalten, ist also völlig normal. Was ich aber interessanter finde ist, dass sich 5000 französische Wörter ebenfalls befinden. (kommt vom osmanischen reich, erst durch die Osmanen haben die Türken, soweit ich weiß, den Islam, also auch die arabische Kultur kennengelernt und außerdem haben sie auch Frauen aus verschiedenen Ländern in der Zeit geheiratet)

Wegen dem Islam hat Türkisch viele Wörter aus das Arabisch gekoppelt. Die Familie ist ganz anders, du wirst das an der Grammatik nachfühlen.


Was möchtest Du wissen?