Leiterseil?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Durchmesser einer einzelnen Litze (oder Ader) ist wohl 0.8 Millimeter. Oder vielleicht doch Zentimeter ?

Für die Berechnung des Gesamtquerschnitts musst du ohnehin zuerst mal die Querschnittsfläche einer einzelnen Ader berechnen, um diese dann mit dem Faktor 7 zu multiplizieren.

Also, wo ist denn da ein Problem ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meditor
11.07.2017, 13:06

0,8mm

0

Ich denke, es kann vereinfachend davon ausgegangen werden, dass sich der Strom gleichmäßig verteilt.

Dann ergibt sich die Leiterfläche als 7*Pi*(0,4 mm)²

Dann einfach spez. Widerstand*Länge/Querschnittsfläche (auf die Einheiten achten!)

Ist das eine Schulaufgabe? Wenn es Teil einer Vorlesung an der Uni sein sollte, kann es gut sein, dass statt des tatsächlichen Querschnitts mit einem effektiven Leiterquerschnitt gerechnet werden muss, weil die Vereinfachung "gleichmäßig verteilter Strom" nicht zutrifft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meditor
11.07.2017, 13:13

Uni

0

Sind die „Aluminium_adern_“ miteinander parallel geschaltet?

dann kann man mit einem Gesamt-Querschnitt von 7·pi·((0,8/2)²) rechnen... :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Comment0815
11.07.2017, 13:14

Ja. In einem Leiterseil sind die einzelnen Adern nicht gegeneinander isoliert. Das entspricht dann einer Parallelschaltung.

Ob die von dir genannte Fläche gültig ist, hängt natürlich von den gegebenen Vereinfachungen ab.

0

Was möchtest Du wissen?