Leistungsverweigerung = 6?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo!

Hast du deinem Lehrer auch ganz genau erklärt, warum du das nicht machen möchtest? Eben weil du dich schon einmal stark verletzt hast bei solch einer Übung??? Jeder Lehrer sollte das eigentlich verstehen!! Denn, wenn du dich einer Gefahr aussetzt (jeder weiß doch, dass Angst nur das Verletzungsrisiko steigert) und du dabei zu Schaden kommst, ist auch der Lehrer dran!! Seine Reaktion war in diesem Fall falsch, aber nur, wenn ihm wirklich bewusst war, dass du Angst davor hast?!!! Mach es ihm klar! Kein Lehrer gibt dir deswegen eine 6. Das ist nämlich keine Leistungsverweigerung im engeren Sinn. Wir Sportpädagogen kennen das zwar im Normalfall, ob nun eine Schülerin oder ein Schüler aus purer Unlust oder eben aus Respektsache nicht machen möchte. Hast du vielleicht zu "dismotiviert" gewirkt? Mach ihm auf jeden Fall klar, dass du dich davor fürchtest. Wäre es dir eventuell möglich, die Übung mit besonderer Unterstzützung und eventuell in vereinfachter From mit Hilfe deiner Lehrkraft durchzuführen?! Dann sieht er oder sie, dass du auch wirklich willst?!!!!

Ansonsten kann ich dir nur raten: Erklären! Denn glaube mir, ich bin schon oft in meiner Lehrerlaufbahn auf Schülerinnen gestoßen, die Übungen verweigerten. Manche wollten sich nur drücken und wieder andere (aber äußerst selten!) sind sie schon in Tränen ausgebrochen, haben gezittert und so weiter... Diese hatten wirklich Angst! Verstehst du nun, warum der Lehrer dich eventuell schlecht beurteilt hat? .... Weil er meistens auf solche Fälle stößt, wo die Schüler eben nur verweigern... aus Unlust oder Uncoolness oder was auch immer.

Versuche wirklich ernsthaft zu sagen: Ich habe Angst davor, ich traue mich nicht! Ich weiß, das ist viel leichter gesagt als getan, vor den anderen Mitschülern und so weiter, aber wichtig ist, wie du dich fühlst!!! Dann wird dich jeder Lehrer verstehen und deine Angst bestimmt nicht, und darauf kannst du dich verlassen, noch mit einer negativen Note verstärken!!! Kein vernünftiger Lehrer möchte, dass du oder irgendein anderer Schüler vor seinem Unterricht Angst hat, ganz bestimmt nicht.

So, ich hoffe ich konnte dir etwas helfen. Und sorry, falls diese Antwort zu lange geworden ist. Vielleicht magst du uns ja berichten, wenn du mit deinem Lerher noch einmal darüber gesprochen hast (das du wirklich ANGST hast und dich nicht davor drücken wolltest) wie er reagiert hat. Vielleicht fühlt er sich auch schuldig und will dir helfen??

Viel Glück, alles Liebe und Gute weiterhin und liebe Grüße

Hi, ich geh auch in die 8. Klasse. Entscheidung des Lehrers ist korrekt. Wenn du es noch nicht mal versuchst und nichts machst=6, aber bei uns bekommt man die nicht so leicht. Weil wir diese 6 dann noch verbessern können, zum Beispiel durch aufräumen des Geräteraumes. Musst du allerdings nach Noten vorturnen, dann kommste über die 6 nicht mehr hinaus

Ich würde mal mit ihr sprechen und ihr erklären warum du das nicht machen willst (würd ich auch nicht tun) und fragen ob du anstelle dessen vielleicht etwas anderes machen kannst, dass dann benotet wird. Du verweigerst ja nicht aus Prinzip oder boshaftigkeit sondern weil du Angst hast und das muss man meiner Meinung nach akzeptieren.

leider ja, er darf das......mein sohn hatte vor kurzem das selbe problem, er hat auch eine leistung im sport verweigert und ne 6 bekommen .....

Ja wenn du etwas verweigerst bekommst du ein 6 das ist normal...

Was möchtest Du wissen?