Leistungsverlust hängende Motorrad Kette?

5 Antworten

Hast du dir mal den Antrieb genauer angesehen?

Du hast keinen Leistungsverlust bei hängender Kette. Allerdings ist der Verschleiß größer.

Eine durchhängende Kette rutscht nicht durch. Inwiefern sollte es einen Leistungsverlust geben können?

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Nein, ist kein Leistungsverlust, wieso auch? Jedoch macht es auf Dauer die Zahnräder kaputt

Motorrad richtig abbremsen

Hallo, ich mache zurzeit mein Motorradführerschein, leider habe ich momentan Probleme beim Abbremsen vor eine Kurve und aus dem Stand abbiegen vor der Kurve. Eigentlich ist es eine alltägliche Aufgabe die Man als Motorradfahrer bewältigen muss! Ihr kennt bestimmt folgende Situation: Man ist in der Innenstadt mit dem Motorrad unterwegs und steht an der roten Ampel und will dann z.B. nach rechts abbiegen. Gleich in Richtung rechts ist auch ein Fußgängerampel! Nun obwohl die Ampel rot ist läuft ein Fußgänger unachtsam über die Straße, ich muss dann während des Abbiegevorganges bremsen. Beim bremsen mit den eingeschlagenen Lenker legt sich aber das Motorrad! Was muss ich tun damit das mir nicht passiert? Das ist bei mir bis jetzt so nicht vorgekommen, aber so ähnlich beim abbremsen vor dem Abbiegen habe ich bis jetzt 2 x die Maschine gelegt :( :( . Für eure Tipps bin ich sehr Dankbar!!

...zur Frage

Yamaha wr 125 klackert nach abspringen der kette?

Wie bereits gesagt ist mir heute beim offroad fahren die Kette von meiner Yamaha Wr125 abgesprugen. Nachdem ich sie wieder dran gemacht habe war sie beim schieben ungewöhnlich laut und als ich dann gefahren bin und während des Fahrens die Kupplung gezogen habe, klackert es seht laut. Falls das hilft, ich habe erst nicht gemerkt das die kette runter ist und habe nochmal gas gegeben dadurch hat sich die Kette am Zahnrad, welches gleich am Motorblock ist verklemmt habe sie jedoch wieder locker gekriegt. Ist dieses Zahnrad nun vielleicht verbogen oder evtl. sogar die Welle im arsch? Oder nur das Hinterrad falsch eingestellt bzw die Kette falsch gespannt?

wäre sehr nett wenn jemand, der etwas Ahnung hat mal eine Idee da lassen könnte. Danke im voraus

...zur Frage

Was kostet ein Motorrad mit allem drum und dran?

Gleich zum Punkt--> Zu meiner Person: Ich bin 18 Jahre alt und habe seit knapp einem Jahr meinen Autoführerschein (Kosten: etwa 2000 Euro). Nun bin ich auf die Idee gekommen mir einen A-Führerschein zu machen und dann, gleich nächstes Jahr, mir ein Motorrad zu kaufen. Dabei hab ich an einen Suzuki SV 650 gedacht (für ~2500 Euro). Was ich nun wissen will ist, wie es mit der Fahrschule dann aussieht, also ob ich irgendwelche Vorteile durch meinen B-Schein habe. Außerdem: Was kostet mich dann die Fahrschule? Wie teuer sind Versicherung, Zulassung (Saison/Ganzjährig), Schutzkleidung und eventuell anfallende Reparaturkosten/nspektionen (Kette, Reifen, Zündkerzen, etc..). Bzw. kann man sich als "armer" Mensch ein Motorrad leisten? :P

Vielen Dank schonmal im Vorraus :)

...zur Frage

Motorrad bremst bei 120 ab und geht bei der Ausfahrt aus?

Hallo,

ich bin gerade einfach nur fertig. Ich bin ganz normal mit dem Motorrad (Yamaha YZF r125 BJ: 2011) nach der Schule auf die Schnellstraße und war gerade bei 120 kmh, als es plötzlich (durch die Motorbremse?) auf 100 oder 90 kmh runtergeht. Ich hab echt schon gedacht jetzt bleib ich mitten auf der Straße stehen, aber das abbremsen hörte auf und ich konnte sogar wieder Gas geben. Da direkt dort auch meine Ausfahrt war rollte ich bis zur Ampel vor. Als ich zum stehen kam ging mein Motorrad aus :(

Ich habe es nicht mehr anbekommen. Dann der erste Einfall: Ich war schon 20 Km auf Reserve, vllt ist ja nur nicht genügend Benzin vorhanden. Also für 5€ etwas getankt, doch sie sprang immer noch nicht an. Bis zur Tankstelle waren es schon 200 Meter die ich geschoben hatte deshalb dachte ich mir schaff ich auch die 1500 Meter bis zur nächsten Werkstatt. Jedoch war das leider nur ein Händler, der mir nicht helfen konnte. Er kam mit mir raus und schob das Motorrad (im ersten Gang?) sehr schnell, sodass es schon so ähnliche Motorrgeräusche machte. Zumindest bessere, als wenn ich nur im stehen auf den Anlasser drücke. Die Batterie war übrigens dann so gut wie leer und es machte immer weniger Geräusche wenn ich es Mal wieder probierte sie anzumachen. Ich machte mich auf dem Weg zu einer anderen Werkstatt. Was sind schon 6 KM mit einem halb vollgetankten Motorrad :D

Ich probierte auch auf dem Weg das mit dem, in den ersten Gang gehen schnell Rennen und die Kupplung loslassen nur ist das sehr schwer, da die Motorbremse sehr abbremst. Nach 1 1/2 Stunden schieben mit Motorradkleidung in der Sonne bei 20 Grad :D kam ich dann dort an. Bei der alten Werkstatt war ich echt noch gut drauf, er meinte nämlich nur Zündkerze oder so und sagte das kostet um die 6€, also eine neue. Ohne die 60€ Stundenlohn Kosten für den Mechaniker :D

Der Mechaniker dort meinte, es könnte auch der Motor sein :( Ich habe so gehofft dass da kein Verdacht drauf ist. Er meinte bei zu wenig Benzin würde es erst ruckeln und nicht gleich so stark abbremsen, oder das die Batterie auch nicht gleich leer sein kann oder so, also dass es auch nicht an ihr liegt. Er tauscht also auch erst Mal die Zündkerze aus und hofft das es nur sie ist, da es das günstigste ist. Doch wieso konnte ich nach dem starken abbremsen noch Gas geben :(

Ich hoffe ihr habt ein paar gute Worte für mich. Ich hoffe es ist nichts am Motor

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?