Leistungskurswahl : Englisch, Geschichte,Mathe

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich kann mir, ehrlich gesagt, nicht vorstellen, dass Du frei zwischen Englisch, Geschichte und Mathe wählen kannst. Du musst doch mit Sicherheit bestimmte Auflagen erfüllen, aus welchen Bereichen Du wie viele Kurse im Abitur haben musst. Oder hast Du einen anderen Leistungskurs schon festgelegt und suchst jetzt nur noch den zweiten? Aber auch in diesem Falle kannst Du wahrscheinlich nicht ganz frei wählen. Was z.B. ist mit Naturwissenschaften? Alle drei von Dir genannten Fächer sind interessant und wichtig und als Leistungskurse mit hoher Wahrscheinlichkeit auch anspruchsvoll. Ihr habt doch gewiss Beratungslehrer, der mit Dir Deinen Belegungsplan bespricht, oder?

Ich persönlich setze hier auf Mathe und english - jedoch musst du für dich entscheiden, wie deine spätere Berufsbahn verlaufen soll.... Bei manchen Berufen ist es sehr von Vorteil, fundierte Geschichtskenntnisse zu haben. Und dass du dich in den nächsten Jahren bei einigen Fächern intensiver kümmern und lernen musst, als in anderen, kann nur dein Vorteil sein, wenn du im Berufsleben bist. PS.: Tolle Noten hast du - meinen Glückwunsch

Danke- würde statt Geschichte LK trotzdem Geschichte als 3.Fach im Abi nehmen.:)

0

also ich hatte geschi lk, hab mich ein wenig dafür interessiert und habe wenig gelernt. man muss gut drum rum schreiben können und sich gut etwas aus den fingern saugen können, was irgendwo im hinterkopf rumschwirrt. damit hab ich nen abi von 2,5 geschafft, wenn du besser sein willst solltest du mehr lernen, dann dürfte das eig kein problem sein:D englisch lk ist da denke ich deutlich arbeitsintensiver aber wenn man weiß das man talentiert in sprachen is und spaß daran hat dann ist das denke ich ein super lk. schau dir am besten mal die vorgaben für dein jahr an damit du weißt ob dich die themen da auch interessieren, in geschi sind sie ja eh meist gleich. zu mathe kann ich nur sagen dass man es lieben muss. ich fands blöd und habs direkt abgewählt soweit es eben ging. wenn es einem keinen spaß macht sollte man es nicht als lk nehmen, wenn doch dann natürlich schon!

Erstmal: Danke für deine Erfahrungen :) Im aus den Fingern saugen bin ich nicht gut ! :D Für mich zählen Fakten :) und ich hbe mich schon informiert in den Vorgaben und fand die Aufgben recht schwer, besonders viel zu schreiben und wo man nicht so leicht drauf kommt.

0

Hi,

deine Einschätzung ist schon recht gut.

Englisch: Deine Vorraussetzungen sind natürlich nicht so gut, allerdings ist der Aufwand eher mittel und der Unterricht eher relaxed, schließlich sollst du die Sprache lernen.

Geschichte: Vorraussetzungen bestens, aber der Aufwand ist immens hoch. Zudem wird es in der Oberstufe sehr viel schwerer werden, bei uns ging keiner mit einer 1 raus, egal wie gut er davor war.

Mathe: NIMM ES!!! Was besseres kann dir gar nicht passieren. In der Oberstufe wird es nicht viel schwerer als in der Unterstufe und wenn du Mathe schnell verstehst, sind das leicht verdiente Punkte. Vor allem sind hier die 14 oder 15 Punkte so einfach zu erreichen wie in keinem anderen Fach.

Hoffe geholfen zu haben und freue mich über eine Bewertung ;)

Hat mir geholfen,danke :) Ich denke ich werde Englisch und Mathe nehmen... in Englisch muss ich meinen Wortschatz vergrößern und Vokabeln lernen,dann werden meine Klausuren auch besser. In Mathe versuche ich mitzukommen und alles zu verstehen, und ansonsten frag ich Mitschüler oder Lehrer, also lasse es gar nicht dazu kommen,dass etwas unverstnden bleibt :)

0

nimm auf alle fälle mathe lk bei sehr guten leistungen. da hast du keinen grossen lernaufwand. es geht meist um verständnis. englisch ist im leistungskurs meist nur interpretation, sodass du wohl sprachlich nicht viel hinzulernen wirst. wenn du also geschichtsinteressiert bist, wird dich der - meines erachtens - nicht so große mehraufwand nicht abschrecken sondern eher größeres interesse wecken und dann macht das lernen bekanntlich viel mehr spass ;)

Die Kombination Englisch Mathe LK und Geschichte GK spricht mich zur Zeit auch am meisten an. Muss mich bis morgen entscheiden.

0

du musst dir bewusst sein, dass leistungskurse richtig krass sein können, du solltest das wählen was du später in deinem leben weiterverfolgst weil für alles andere bringst du nicht genug passion auf um durchweg gut dabei zu sein. da du überall gut bist kann ich dir nichts empfehlen ich kann nur sagen es muss dir spaß machen!!

Der Spaßfakor kann nicht das ausschlaggebende Argument sein. Wäre Spaß das Entscheidende, gäbe es sicher Chillen als Leistungskurs für alle.

0

wer Mathe kann und auch Bock dazu hat, der hat am wenigsten zu lernen,da er es ja kann^^

Faulsein ist schön! Mit Mathe geht das!!! Problem gibts nur wenn man nix kann ;-)

Was möchtest Du wissen?