Leistungskurs in der Oberstufe

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich musste damals 3 LKs belegen:

Englisch: Wenn man richtig gut Noten bekommen will, muss man schon ein gewisses Niveau haben. Wenn man einen leichten LK wählen will, kann man sich mit mittelmäßigen Noten durchmogeln. Vorteiil ist, dass man nicht so viel lernen muss, weil es viel auf Sprachfähigkeiten und grundsätzliche Kentnisse zu den behandelten Themen ankam.

Französisch: Ich war zufrieden Französisch und nicht Physik gewählt zu haben. Ich konnte zwar hinterher immer noch nicht wirklich Französisch - aber alle anderen auch nicht. Sonst so wie Englisch.

Mathe: Ich dachte, das ist ein Selbstgänger, war es anfangs auch, aber als es Richtung Abi ging, musste ich schon lernen. Aber auch hier war ich mit meiner Wahl zufrieden.

Englisch: Ja also Englisch werde ich auf jeden fall nehmen, da ich da wirklich Spaß habe und Englisch gern mache :)

Französisch: Bin ich mir nicht so sicher, ich vergress da immer so viel. - Physik kommt eher weniger in Frage, obwohl ich früher immer Physik wollte..

Mathe: Das vergessen wir lieber mal schnell :D Mathe ist gar nicht mein Fach :D

Aber danke für deine Hilfe :)

0

Ich werde ab nächstem Schuljahr Chemie, Physik und Politik-Wirtschaft haben. Sind die Sachen, die ich persönlich am einfachsten finde und in denen auch interessante Themen drankommen.

Englisch scheint relativ einfach zu sein, zumindest bei uns wählen das überwiegend die Leute, die sonst eher nicht so gut sind.

Was möchtest Du wissen?