Leistungskatalog von Sozialstationen woher!Sehr wichtig!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

normalerweise beim Sozialamt den die sind auch dafür zuständig in was für eine Pflegestufe der Patient eingeordnet wird ,die müssten auch einen Katalog haben wo drin steht was die einzelnen Leistungen kosten oder wie sie zu bewerten sind

Völlig daneben. die Einstufung des Hilfsbedürftigen in die Pflegestufe wird vom Medizinischem Dienst der Krankenkassen vorgenommen. Die Pflegebedürftigkeit wird nach einem Punktesystem ermittelt. für jede Handreichung/Tätigkeit gibt es Punkte. Den Leistungskatalog (wieviel Punkte wofür) kannst Du Dir aus dem Internet runterladen. (Link habe ich leider gerade nicht Hand)

0

ich denke mal beim medizinischen dienst wird man dir auskunft geben können.die beurteilen ja letztendlich auch die pflegestufe die man bekommt wenn man pflegebedürftig ist.

Es ist weder einheitlich geregelt noch sind die Preise für selbstzahler gleich. Wenn Direkt über die Kassen abgerechnet wird, so diktieren diese die Pflichtleistungen und Preise, zumal als obergrenzen häufig jeweils die setzen der Pflegestufen angenommen werden. Im Zweifelsfall sollte man sich mehrere Angebote machen lassen und diese genau vergleichen!

muss da ein bisschen widersprechen. Die Leistungen sind alle so ziemlich gleich, weil nicht die Sozialstationen die Preise machen, sondern die Pflegegeldkassen/Krankenkassen... Unteschiede sind lediglich im Cent-Bereich

0
@RaiDam

Fer Pflegestufenbezogenen Leistungen bezieht, ist überwiegend an die entsprechenden Leitungskataloge der Pflegeversicherung gebunden. Oft gibbt es andere Preise für Kassen und Privatzahler.

0
@Indy72

Seriöse Pflegedienste haben nur einen Leistungskatalog. Sie unterscheiden nicht nach Privatzahlern oder ob die Leistungen von der Krankenkasse oder Pflegekasse übernommen werden.

0
@RaiDam

Es steht selten an der Tür, dass einer unseriös sei!

0

Du kannst den Leistungkatalog von der Pflegekasse anfordern. Außerdem muss der Pflegedienst ein Pflegeprotokoll führen. Aber täusche Dich nicht, das läppert sich ganz schön zusammen, auch wenn sich das manchmal nach wenig anhört, Du musst bedenken die kommen jeden Tag und alles mal 30 oder 31 Tage. Selbst bei Pflegestufe 3 muss entweder einer aus der Familie mithelfen oder Du musst mit enormen Zuzahlungen rechnen.

Falls das nicht klappt weil Du kein offizieller Betreuer bist, schreibe doch ganz konkret welche Daten Du brauchst. Habe noch eine Liste allerdings aus DM-Zeiten. Könnte Dir aber als ungefährer Anhaltspunkt helfen.

0

http://www.krankenpflege-asd.de/Inhalte/inhalte.html als Anhalt, was so auf einen zukommen kann... ich denke, damit kann man leben

Mauseengel, hilft Dir das weiter? Diese Liste entspricht in etwa den Preisen.

http://www.gerlingen.de/servlet/PB/show/1193573/SozialstationEntgeltordnung0106.pdf

Was möchtest Du wissen?