Leistungsdruck/ Angst vor dem Versagen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo sbm94,

das klingt aber wirklich nicht gut, was Du da erzählst. Nicht, weil Du mit 20 in der 12. Klasse bist, sondern, weil es Dir deswegen so schlecht geht. Meist sind wir es selbst, die uns im Weg stehen. Dass Du Dich mittlerweile so stark unter Druck stehend fühlst, ist völlig verständlich. Immerhin willst Du nicht von Jüngeren umgeben sein und hast wohl immer das Gefühl, dass Du es eh nicht schaffst. Das wichtigste ist aber, diesen Kreislauf zu durchbrechen, denn eigentlich ist doch nichts dabei, nicht direkt alles in der "Regelzeit" durchgezogen zu haben, oder?

Vielleicht könnte Dir ein Coaching helfen, das Dich in Deiner Arbeit unterstützt. Denn Dein Wille ist da, nur hast Du mit einem so starken Druck zu kämpfen, dass es ganz klar ist, wenn Du alleine deshalb nicht zurecht kommst mit der Situation. In Bezug auf Coachings gibt es hier eine ganz schöne Seite, wenn man vielleicht selbst mal ein bisschen an sich arbeiten möchte, um zum Beispiel Umsetzungskraft zu fördern. http://www.zeitzuleben.de/ Da gibt es einige schöne Arbeitsblätter.

Du musst lernen, den Druck abzulassen. Vergiss die Gesellschaft und die Leute, die sagen, dass Du in dem und dem Alter das und das erreicht haben musst. Die Klassenkameraden, die jetzt am studieren sind, verpassen nämlich die Regelstudienzeit des Studiums, fallen durch Klausuren und kommen nicht mehr so zurecht, wie vielleicht in der Schule. Andere Klassenkameraden sind vielleicht super im Studium, aber sind im Privatleben nicht erfolgreich und vielleicht sogar richtig unglücklich. Wichtig ist einfach nur, was für DICH wichtig ist, nicht, welche imaginären Altersgrenzen Du eingehalten hast. Genieße noch deine Schulzeit und nutze die Zeit, um zu überlegen, was Du allgemein im Leben erreichen möchtest. : )

Liebe Grüße,

Eloinea

Hallo,

Fühlst du dich bei Klausuren anders? Wie ist allgemein deine Stimmungslage bei Klausuren? Ist sie im Gegensatz zu "klausurarmen" Monaten anders? Wie fühlst du dich Zuhause? Hast du beim Lernen oder während den Prüfungen bestimmte "Symptome"? Also das geht von schwitzigen Händen bis hin zu extremem Herzrasen - irgendwie sowas?

Grüße René

sbm94 14.06.2014, 22:01

Ich bin vor Klausuren und während der Klausur immer sehr nervös. Während der Klausur gehen mir auch 1000 Sachen durch den kopf die nicht zum Thema sind.. Ich leide seit Jahren unter schwitzigen Händen und bei Prüfungen oder Referaten tropft es förmlich sodass das Papier auch immer feucht ist :/

0
ReneJ 14.06.2014, 22:32
@sbm94

Vielleicht solltest du mal mit einem Arzt oder einer psychologischen Fachkraft darüber reden. Es könnte eine Form von Prüfungsangst sein und dann sollte man wirklich eine Therapie machen, um da schnell wieder von los zu kommen - Ich weiß, wovon ich rede.

1

Werde erwachsen. Dann verschwinden diese kindischen Gefühle und das Verhalten von selbst.

ReneJ 14.06.2014, 20:19

Fragt sich, wer hier erwachsen werden muss.....

0
Eloinea 15.06.2014, 02:34

Hier stellen Menschen ihre Fragen und haben jedes Recht darauf ernst genommen zu werden. Wenn Du eine Frage hast, die Dich sehr beschäftigt, möchtest Du sicher auch nicht, dass man Dir sagt, Du solltest erwachsen werden. Sicher wölltest Du, dass man Deine Schwierigkeiten auffängt unfd Dir Hilfestellungen gibt, oder?

0
Lillyrund 15.06.2014, 09:42
@Eloinea

Ich habe den Fragesteller auch Ernst genommen. Aber es muss hier einfach auch mal gesagt werden, was Sache ist ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen.

Wenn man Ernst genommen werden will, dann sollte man auch dementsprechende Fragen stellen.

0
Eloinea 15.06.2014, 13:31
@Lillyrund

Wenn Du den Fragesteller ernst nimmst, gib ihm doch einen Tip, mit dem er weiterkommt, den er befolgen kann. "Werde erwachsen" ist kein Tip, sondern eine Aufforderung, der nicht nachgekommen werden kann, da Du nicht erklärt hast, was Du damit überhaupt meinst.

0

Was möchtest Du wissen?