Leistungsabfall ab 50 Ist das noch normal?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo!
Man baut ab30 kontinuierlich leicht ab. Man merkt es meist erst ab einem gewissen Level von degeadation.
Leistungssportler merken es ab ca 21 dass es nicht mehr besser wird und ab 27 geht es merklich bergab. ( je nach Sportart und Persönlichkeit ... Ist klar...)
Mit 42 konnte ich auf einmal keine kleinen Kinder mehr den ganzen Tag ertragen.
Dafür hat man die Erfahrung als Vorsprung.
Ist aber nie verkehrt mal beim Arzt nachchecken zu lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du bist halt keine 20 mehr.schau hier

Viele Menschen ab 50 merken jedoch auch, dass sie insgesamt doch nicht mehr so leistungsfähig sind wie früher. Wie äußert sich das? Viele besitzen dann bereits deutliche Risikofaktoren für das Entstehen von Herz-Kreislauf-Krankheiten wie Bluthochdruck, Übergewicht oder Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit). Bei einigen zeigen sich mit Mitte 50 auch schon die ersten Zeichen der häufigsten Herzkrankheit, nämlich der chronischen Herzschwäche (Herzinsuffizienz). Dazu gehören z. B. Leistungsabfall, Müdigkeit, Kurzatmigkeit und Herzklopfen. Daneben haben besonders Frauen häufig noch mit einem erheblichen Muskelabbau zu kämpfen. Eine 20-Jährige, die 60 kg wiegt, besitzt noch etwa 14 kg Muskelmasse. Eine 60-Jährige mit gleichem Gewicht verfügt nur noch über circa 8 kg Muskeln. Auch das trägt zum Leistungsdefizit bei.

http://www.gesundheit.com/gc_detail_20_gc23020901.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach mal keine Panik, lass mal deine Nebenniere checken. Das sog. Adrenal Fatique Syndrom kann gut behandelt werden. Und dann kannst du auch mit 50 wieder "Bäume ausreißen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?