Leistungen z.Teilhabe a.Arbeitsplatz sind"dem Grunde nach" genehmigt!Kann ich 50%Schonposten bei altem Dienstgeber arbeiten+BEM+Fobis,für spätere Aufgaben dort?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

An Hitmangerst:

Da muss ein Missverständnis vorliegen. Diese "Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben" erfolgen durch die deutsche Rentenversicherung, nach dem ich in Folge einer Erkrankung 1 Jahr krank war.


Hitmangerst 30.07.2015, 00:23

Ja richtig du wirst sicherlich auf eine Umschulung in ein BFW geschickt 

https://de.wikipedia.org/wiki/Berufliche\_Rehabilitation

0
Stefxxxx 30.07.2015, 00:30
@Hitmangerst

ja, das war nicht die Frage. Ist es möglich, unter Berücksichtigung, das die" Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben dem Grunde nach" bereits genehmigt worden, dass ich nach der Krankheit zurück zu meinem alten Arbeitgeber gehe, Das BEM in Anspruch nehme und dem ärztlichen Attest entsprechend 50 % in "Schonarbeit" tätig bin und die weiteren 50%, meines 100% Vertrages, Fortbildungen besuche, berufsbegleitend (in Blöcken), um mich für spätere Aufgaben dort zu qualifizieren. Ist das möglich? finanziert durch die Rentenversicherung

0
Hitmangerst 30.07.2015, 00:36
@Hitmangerst

Wichtig ist nur zu wissen das die deinen Arbeitgeber bis zu 70% (je nach Fall) deiner Vergütung beim Arbeitgeber für bis zu 2 Jahre erstatten. Wir hatte in unserer Klasse auch welche die bei so eine Maßnahme mitmachen mussten diese haben aber dann ihren alten Beruf widerbekommen trotz ihr Handycap. Man kann damit rechnen das nach den 2 Jahren schluss ist



Achja nochwas wer diese Maßnahme finanziell trägt spielt keine rolle ob Agentur für Arbeit, Rentenversicherung oder andere.

1
Stefxxxx 30.07.2015, 00:36
@Stefxxxx

ok, ich habe mir deinen Artikel durchgelesen. Leider. Verschwendete Lebenszeit.Alles was du mir geantwortet hast, war NICHT hilfreich!!...und hat überhaupt nichts mit einer Lösung für mein Problem zu tun. Sehr egoistisch, deine persönlichen Anschauungen dort unterzubringen, wo Menschen in Not , für kompetente, engagierte und zielgerichtete Antworten dankbar wären.

0

Versteh den Zusammenhang nicht Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben ist eine Maßnahme und dient dazu Bildungsgutscheine an GgmbHs zu verteilen um somit einen sozialen Sektor zu finanzieren der eigentlich überflüssig ist. Fällt dieser weg  und tauchen zusätzlich die Arbeitslosen in der Statistik wieder auf haben wir 8 Mio Arbeitslose statt 3.

Was möchtest Du wissen?