Leistung Gaminglaptop > Notebook?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gaming PCs sind besser in preis und kühlung und man kann die immer umbauen. Notebooks sind teurer haben sch*** kühlung und man kann die nicht (nicht so gut) umbauen. Man kann die aber überall hin mitnehmen und die haben halt Akku.

Kimster 07.07.2017, 22:42

Du redest einen Schwachsinn! Erstmal geht es dem Fragensteller um den Vergleich Gaming-Laptop vs. Office-Laptop.

Und: Die Leistung des Kühlsystems bei Laptops variiert sowieso sehr stark von Marke zu Marke. Es gibt viele günstige Laptops ohne starke Hardware, bei denen das Kühlsystem überfordert ist...das liegt aber wirklich nur an der Marke! Generell sind Acer, Hp, Toshiba und MSI überhaupt nicht gut in dem Bereich, ganz besonders Acer und HP nicht...die Teile sterben reihenweise den Hitzetod nach 2-3 Jahren.

Es gibt aber auch Marken, die haben absolut keine Probleme mit der Kühlung, die Geräte werden nie heiß, egal was man tut. Die Marke mit dem besten Kühlsystem ist für mich eindeutig Fujitsu. Die Geräte sind alle top zuverlässig weil das Kühlsystem einfach effizient und sehr gut designed ist. Die Geräte sind sehr leise und bleiben trotzdem immer kühl. Auch Lenovo ist größtenteils gut in Sachen Kühlung, das gleiche gilt für Asus. Wobei Asus den allerbesten High-End-Gamer hat. Die Asus-Republic of Gamers haben auch eine super Kühlung, leise und trotzdem effizient, da kommt es nie zur Leistungsdrosslung.

0
MaxKrull 08.07.2017, 00:22

Nein er spricht von Vorteilen an Notebooks gegenüber gp (Gaming pc)

0

Hi,

also bei Laptops ist die Kühlung ein sehr entscheidender Faktor. Durch die enge Bauweise ist es einfach schwierig und je mehr Leistung ein Laptop hat, desto mehr läuft die Lüftung und desto größer ist in der Regel auch das Kühlsystem. Das verursacht natürlich eine Menge Lärm...und wenn ich z.B. konzentriert arbeiten will, dann würd mich ein lauter Lüfter auf die Palme bringen.

Ein weiterer Grund ist die Größe und das Gewicht. Das Kühlsystem und die Hardware muss ja auch irgendwo unterkommen und Gaming-Laptops sind generell deutlich wuchtiger und die gibts eigentlich nur in 15 oder 17 Zoll. Darunter ist es sinnlos und das gibts auch so gut wie gar nicht. Normale Laptops dagegen gibts ja in allen Größen und gerade, wenn man mobil sein möchte, dann macht es schon einen Unterschied ob ich ein Laptop mit 2kg oder ein Laptop mit 3-3.5 oder gar 4 kg oder mehr mitschleppe.

Die Akkulaufzeit ist bei Gaming-Laptops auch geringer, weil eben die Hardware und das Kühlsystem mehr Strom ziehen...

Dazu kommt, dass natürlich Gaming-Laptops um einiges teurer sind als ein Alltags-Notebook. Richtig gute Gaming-Laptops kosten zwischen 1.300 und 2.000 € und gute gamingtaugliche Laptops meist so 700-850€. Ein Laptop das nur zum Surfen, für einfache Games, Filme anschauen und Office-Zeug gebraucht wird kostet dagegen zwischen 350 und 500€.

Wenn ich jetzt weiss, dass ich gar keine so aufwendigen Spiele spielen möchte, dann ist es mehr als sinnlos Geld für einen Gaming-Laptop auszugeben.

Also leistungsschwächere Notebooks haben in dem Sinne den Vorteil, dass sie wesentlich billiger, leichter und leiser sind. Der Akku hält auch länger. Und es gibt nur wenige Programme, die wirklich so aufwendig sind, dass sie ein normales Laptop nicht schafft. Im Alltag kommt das so gut wie nie vor, wenn dann sind das z.B. spezielle Programme fürs Studium oder so, die besonders grafiklastig sind...dann kann es sein, dass man eine gute Grafikkarte braucht. Die ganze normalen Dinge erledigt ein billiges und einfaches Laptop aber genauso schnell wie ein Gaming-Laptop.

Ein Gaming PC ist immer billiger mit besserer Leistung. Deswegen ist es absolut hirnrissig einen Laptop zu haben, der dann nur zuhaue steht. Deswegen ist der einzige Vorteil eines Laptops die Mobilität, durch die Tastatur, Maus und den Akku.

HomeOne96 07.07.2017, 21:47

Ok, da hab ich die Frage falsch formuliert: Ich meinte beim  Gaming-PC einen Gaming Laptop!

0

Was möchtest Du wissen?