Leistenschmerzen in der linken Leiste, was tun?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo! 

 Ich bin mir sicher es sei kein Leistenbruch, da ich keine Wölbung erkennen konnte.

Den konnte ich auch nicht erkennen - war aber einer. Leistenbruch ist gefährlich weil er den Darm nachhaltig schädigen kann.  Ein Leistenbruch kann Jahre gut aber auch schnell schief gehen. Besser zum Arzt.

Und ziehende Schmerzen im Bereich des inneren Oberschenkels und wenn man so will neben den Hoden können Anzeichen für eine Adduktorenzerrung sein. Eine häufige Verletzung bei Sportlern und übrigens besonders Fußballern. Die Adduktoren haben vereinfacht gesagt die Aufgabe die Beine nach innen zu ziehen. Reißt dort die Sehne ein so hat man erst einmal Pause. Und bei einem Abriss ein langwieriges Problem. Erfahrung.

Ich wünsche Dir gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
firstoftheyear 16.10.2016, 10:52

Einen Leistenbruch habe ich nicht nur ausgeschlossen, weil keine Wölbung vorliegt, sondern weil der Bereich bei der Leiste nur Schmerzen verursacht wenn ich den Muskel benutze. Wenn ich das Bein mithilfe meines Arms anwinkle kommen kaum bis keine Schmerzen zum Vorschein.

Danke für deine Antwort :),

1
kami1a 16.10.2016, 16:27
@firstoftheyear

Kann dennoch ein Leistenbruch sein. 

Eine einfache Adduktionsübung zur Feststellung einer Leistenverletzung ist, einen Gegenstand, der etwas Gewicht hat, z.B. einen Medizinball oder ein dickes Buch , zwischen deine Beine zu klemmen. Versuche, ihn durch sanftes Zusammendrücken der Beine zu pressen. Wenn dir das wehtut, dann hast Du höchstwahrscheinlich eine Leistenzerrung.

0

Es muss nicht zwingend eine Wölbung zu sehen sein bei einem Leistenbruch. Es ist durchaus ratsam zum Arzt zu gehen!

Gute Besserung. (=

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?