Leistenschmerzen beim Fitness?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

lass mal deine Bewegung checken und komm mir nicht mit "die ist perfekt". 

Bei den beiden Übungen ist richtiges aufwärmen angesagt.
10 Minuten warm laufen, alle Beinmuskel kurz intensiv dynamisch dehnen. Eventuell vorher mit Pilates weich rollen. Gerade den unteren Rücken mit dehnen, genauso wie die Sprunggelenke. Danach geht es an die Hantel. Erstmal machste 20x20, 15x20,10x40 um vernünftig Blut in die Muskeln zu pumpen und in die Bewegung zu kommen. Ab hier kannst du dich ins Arbeitsgewicht reintrainieren. 

Nächste Frage: Weißt du was ein Butt Wink ist ? Einrunden der Wirbelsäule ist hier das Stichwort. Das passiert bei beiden Übungen häufig, wenn es schwer wird und man weit runter geht. Das solltest du auf jeden Fall checken und eventuell erhöht heben oder dünne Gewichtscheiben unter die Fersen, damit du besser runter kommst. 

Hast du genug Spannung auf dem Bauch ? Du atmest beim Beugen bzw. runtergehen beim KH ein und zwar in den Bauch (!) nicht in die Brust. Dies stabilisiert deine Wirbelsäule. Wenn wir schon beim Bauch sind. Trainierst du den stark genug ? Wird er in gleichem Maße trainiert wie andere Übungen bzw. Muskeln ? Genauso schwer ? Oder machst du deine 20 Sit-Ups und gut ist ?

Wie sieht es mit dem unteren Rücken aus ? Kreuzheben allein am besten einmal die Woche reicht da nicht. Du solltest im Zweifelsfall dein Becken etc. mit Stabilisationsübungen in den Griff bekommen. Diese sind Kickbacks, Beinheben, Beckenheben und Übungen wie Scheibenwischer und Toes to the Bar sind supii! Dann natürlich noch für den unteren Rücken direkt den Rückenstrecker. Den solltest du mal die nächsten Wochen statt Kreuzheben machen und am besten 2-3 mal die Woche. 

Wie sieht dein Trainingsplan aus ? Wie oft beugst und hebst du die 70 ? Schon mal paar Tage weniger Gewicht genommen und geschaut, ob es dann anders ist ? Mal statt Beugen an die Beinpresse und statt KH mal an den Rückenstrecker bzw. die Bank zum drauflegen, die meine ich die ganze Zeit. 

Dann musst noch schauen ob du wirklich gleich hoch gehst... bei mir war es bei schweren Gewichten oft so, dass das Becken einen leichten Schiefstand hatte.. Rückenschmerzen des Todes.... schau also, dass deine Beine gleich stehen usw... vielleicht mal per Video analysieren (lassen). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?