Leistenbruch? kann das einer sein?

punkt zeigt in etwa den standpunkt der beule - (Medizin, Krankheit, Bauch)

5 Antworten

Das ist sicher kein Leistenbruch, die harte kleine Beule in der Leiste. Die Ärzte sollten weiter nach der Ursache suchen (Urologische Untersuchung, Enddarmuntersuchung, frauenärztliche Untersuchung und auch hautärztliche Untersuchung).

Die Schwellung ist sehr wahrscheinlich ein Lymphknoten, der nach der Operation wegen der Verletzungsfolgen aktiviert ist. Das gibt sich. Die Schmerzen können auch auf innere Verletzungen durch den bei der Operation eingesetzten Strom (Hochfrequenzstrom) zurückzuführen sein. Wenn äusserlich nichts zu sehen ist (Verbrennungen, Rötungen), wird es extrem schwierig, hier etwas zu diagnostizieren. Ein Leistenbruch scheint das aber nicht zu sein. Du solltest auf jeden Fall alles dokumentieren, was deinen Zustand betrifft, denn es könnte ein Behandlungsfehler vorliegen (innere Verbrennung durch Strom).

Du solltest auf jeden Fall alles dokumentieren, was deinen Zustand betrifft, denn es könnte ein Behandlungsfehler vorliegen (innere Verbrennung durch Strom).

lol. wie kommst du denn auf sowas?

0

sie ist hart und lässt sich nicht weg drücken

Also ich hatte vor kurzem einen Leistenbruch. Da gab es auch eine Beule, aber die war weich und ließ sich wegdrücken. Wenn ich lag war sie auch fast weg. Normalerweise ist die Beule ja der Darm, und wenn es bei dir hart ist, dann glaube ich eher nicht, daß es ein Leistenbruch ist.

Anhand deines Beispielbildes vermute ich mal, daß du eine Frau bist? Also von 10 Leistenbrüche sind 9 bei Männern, Frauen kriegen selten einen.

Und das mit der Ärztin, die dich untersucht hat ... also bei mir damals hat der Arzt es angeguckt und getastet und sofort gemeint, es ist ein Leistenbruch (die Bestätigung kam dann per Ultraschall), also wenn die Ärztin bei dir nicht genau weiß was es ist, dann klingt das auch nicht nach Leistenbruch.

Was möchtest Du wissen?