Leiste löst sich wer bezahlt das?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich würde sagen, dass du das zahlen musst.

Den kleinen Schaden hätte evtl. dein Vermieter zahlen müssen, aber als es noch ein kleiner Schaden war hast du ihn nicht gemeldet und zu einem größeren Schaden hast du es ja gemacht indem du immer wieder dagegen gerumpelt bist.

Von was für einer Leiste reden wir denn hier? Ich würde ein Doppelseitiges Klebeband nehmen und die Leiste wieder befestigen oder sie mit kleinen Nägeln wieder befestigen - je nach Leiste und vorgesehener Befestigung. Das klingt ja nicht nach einem massiven Schaden.

Da kommt der Hausmeister und macht das in 2 Minuten so wie das klingt. Also in dem Sinne hätte dein Vermieter das eh nicht gezahlt. Den Hausmeister muss er ja eh zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbst wenn du es dem Vermieter meldest, wird er dir die Kosten aufdrücken im Zuge der Kleinreparaturklausel.

Was ist damit? Was hält dich davon ab die Leiste selbst zu befestigen? ist es ein spezielles Befestigungssystem? Ja dann mußt du den Vermieter informieren. Sind nur 2 Schrauben einzudrehen, dann mach es doch einfach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na wer hat es denn kaputt gemacht? Außerdem kann das ja nicht so schwer sein so eine Leiste wieder an ihrem Platz zu fixieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du, weil du dich nicht von anfang an beim Vermieter gemeldet hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist eine kleine Reparatur also eher du selbst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde sagen du

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?