Leises klopfen im Ohr beim liegen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da hatt eich auch schon. Es gibt Positionen, wo du nix hörst und bei manchen Kopfhaltungen/Bewegungen eine rythmisches Geräusch, ja? Das klingt nach Lagerungsschwindel. Das ist unangenehm, aber harmlos.

Die Ohrkristalle haben sich verlagert. Der HNO kann da schnell abhilfe schaffen, indem er mit dir eine gezielte Bewegung macht (die kann man such lernen, nicht unangenehm, nur "komisch") dann hört es auf. Manchmal lagern sich die Kristalle acuh von selber wieder richtig an, durch alltägliche Bewegungen, bücken etc., das ist aber Glückssache, Also geh zum HNO und beschreib genau, wann due was hörst, und du bekommst geholfen. Im Link unten findest du eine typische Beschreibung dieses Schwindels:

Bei ihr hatten sich kleine Kristalle im Gehörgang gelöst, auch Otolithe genannt. Diese waren in die Bogengänge ihres Ohres gelangt. Lagerungsschwindel tritt meist dann auf, wenn man die Position des Kopfes wechselt. Oft beim Umdrehen im Bett in der Nacht, nach dem Aufwachen am Morgen oder wenn man den Kopf in den Nacken legt. http://www.t-online.de/lifestyle/gesundheit/id_62259930/lagerungsschwindel-so-tueckisch-sind-kleine-kristalle-im-ohr.html

bigsur 29.08.2013, 13:28

sorry, hab etwas unkonzentriert geschrieben: Wer Tippfehler findet, darf sie behalten.

0
bigsur 29.08.2013, 13:33
@bigsur

http://www.lagerungsschwindel.com/therapie/

Hier werden die Bewegungen beschrieben, die ausgeführt werden müssen, um die Kristalle wieder in die richtige Position zu bringen, aber nicht selber probieren, erst mal vom Arzt genau zeigen lassen, wenn es irgendwann wieder auftritt, kannst du es dann selber machen. Und wie du lesen kannst: keine Spritzen, keine Medikamente, nur ein bischen "Gymnastik" :)

0
blondiii11 29.08.2013, 13:34

ja genau! wow vielen dank :-)

0

Ist nur ne Vermutung, aber das könnte ja dein Puls sein. Ist da vielleicht was mit dem Blutdruck?

Was möchtest Du wissen?