Leise Stimme trotz "Einohrigkeit". Müsste meine Stimme nicht eigentlich lauter sein?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich kenne dies, ich bin auch auf einem Ohr völlig taub, allerdings auch auf dem anderen sehr schwerhörig und kann auf diesem nur mit einem starken Hörgerät etwas wahrnehmen. Falsche Seite sprechen geht gar nicht bei mir, merke ich nix, Hintergrundgeräusche: Gespräch auch auf der richtigen Seite kaum möglich. Sonst geht es so einigermaßen mit immer wieder "wie?" und Lippenlesen. Aber man muss zu meinem rechten Ohr hin sprechen. Trotz dieser massiven Hörprobleme spreche ich instinktiv immer wieder zu leise vielleicht aus Angst, unangenehm aufzufallen. Denn mit dem Ohr kann ich trotz Hörgerät meine Lautstärke nicht richtig einschätzen.Das merke ich, wenn andere bei mir nachfragen, weil ich zuleise war. "Warum sprichst du so leise, du bist doch selber schwerhörig." Doch nach ein paar mal fragen bin ich dann plötzlich zu laut. "So laut musst jetzt auch wieder nicht sprechen." drum spreche ich wahrscheinlich zunächst mal lieber zu leise, um das "Gebrüll der Hörgerätträger" zu vermeiden, die tatsächlich selber <probleme haben zu verstehen, was ich nur bestätigen kann. Eine Bekannte von mir, die auch auf einem Ohr nicht hören kann (Gottseidank dem andern wie bei mir, sonst könnten wir uns kaum unterhalten) auf dem hörenden Ohr aber ziemlcih gut hört, spricht auch sehr leise, wenn sie mit anderen spricht, manchmal so sehr, dass ich gar nicht merke, dass sie wassagt. Bei mir weiß sie natürlich wie sie mit mir sprechen muss,dass es wahrscheinlich ankommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das "Gebrüll" was schwerhörige Menschen oft "loslassen" hängt damit zusammen, dass sie SELBST Probleme damit haben, den Gesprächen anderer folgen zu können. Prinzipiell ist das ja wirklich nett gedacht, oft aber überflüssig. Ich habe schon oft über die "Gespräche" zweier Hörgerätenutzer herzhaft lachen müssen, die sich gegenseitig Tipps zu ihren Geräten entgegenbrüllten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von goali356
24.08.2015, 17:23

Ich habe auch manchmal Probleme den Gesprächen meiner Mitschüler zu folgen, vorallem bei Hintergrundgeräuschen und/oder wenn ich mit meinem hörenen Ohr ungünstig stehe. Aber trotzdem spreche ich zu leise.

0

Also so etwas kann auch eine mehr oder weniger psychische Ursache haben. Wenn man unsicher und so ist spricht man auch leiser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube das mit der Lautstärke der Stimmbänder ist bei jedem anders, aber vielleicht hilft es ja wenn du ein Hörgerät bekommst? Wenn es dich so stört, würde ich an deiner Stelle einen Arzt aufsuchen, der kennt sich da ja am Besten aus :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?