Leise, gute Klimaanlage?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bist Du sicher, dass Dein Zimmer ( nicht die gesamte Wohnung ) 90 m3 hat ?

Grundlegend empfehle ich Dir aber schon mal 2 Haupt-Merkmale zu Deiner Frage :

 - da Strom bei starken Verbrauchern durchaus über das Jahr ein sehr relevanter Faktor werden wird, empfehle ich Dir hier lediglich die Klimatisierung eines einzigen Raumes Deiner Wohnung. 

 - Wenn Du eine im Zimmer dann leise und effizient arbeitende Klimaanlage haben möchtest, empfiehlt sich zudem ein sogenanntes "Klima-Split" - Gerät, bei dem der Luftstrom für die Rückverflüssigung des Kältemittels nicht aus denjenigem Raum entnommen werden muss, den Du klimatisieren möchtest.

Einige Gegenfragen : 

 - Wohnst Du in einem eigenen Haus / einer Eigentumswohnung , oder zur Miete ? 

 - wieviele Zimmer hat Deine Wohnung und was für Fenster hast Du zur Verfügung ? ( jetzt bezogen auf Dachfenster und senkrecht angeordnete Standard-Fenster )

 - wie viel Geld könntest ( würdest ) Du in eine Klimaanlage investieren wollen ?

 

Bin Schüler ;)
Ja, es ist ein Zimmer mit rund 90m3. ( Volumen!)
Es ist ein eigenes Haus, welches sehr sehr gut Isoliert ist, was bei einem Dachfenster, was Tagsüber in der Sonne Steht leider aber auch nix bringt..

Hast du evtl. ein Modell für mich, was meine Ansprüche erfüllt?

Lg

0

Stromkosten sind mehr oder weniger egal, da wir eine Recht große Sonnenkollektoren Anlage für Strom auf dem dach haben..

0

Geld: möglichst wenig, also am besten bis 150€.
Ich habe 2 je ca. 1,5m2 große Standart Fenster und 1 Dachfenster mit ca. 2,5m2

0
@letsfishhd

Ich würde es dann erst mal bei den Dachfenstern rein probehalber mit weissen Baumwoll-Laken versuchen, die Du von aussen über Deine Dachfenster verspannst. ( erst mal nur als Versuch )

Du kannst es auch mal mit Mylar-Rettungsdecken aus dem KFZ-Nothilfeset versuchen. ( im Autoteile-Markt je Stück um etwa 3-5 Euro erhältlich )

Für 90 m3 eines einzelnen Raumes wirst Du jedenfalls nichts an Neuware für 150 Euro mit angemessener Kühlleistung finden. 

Damit ich zur Funktionsweise und dem Unterschied zwischen "Split-Gerät" und "Monoblock" nicht so viel schreiben muss, hier ein grundlegend beschreibender Artikel dazu :

https://www.test.de/Klimageraete-Nur-drei-sind-gut-1680599-2680599/

Nun könnte man aber zumindest schon mal so weit recharchieren, ob es nicht inzwischen sogar schon Geräte nach Art des "Monoblocks" gibt, wo Kompressor, Kondensator ( zur Rückkkühlung ) und Verdampfer ( der Kälteteil ) zwar in einem einzigen Gehäuse sitzen, aber der Kondensatorteil z.B. dann über Zuführungsschläuche vollkommen entkoppelt vom Kälteteil seine Luft über Ansaug- / und Abluftschlauch komplett ausserhalb des Zimmers / der WHG beziehen kann, womit der Kälteteil ganz autark im Umwälzbetrieb arbeiten kann, ohne warme Luft von aussen in den Raum zu seiner eigenen Rückkühlung saugen zu müssen. 

Wenn Du ganz viel Zeit, sehr viel Rasen / Weide direkt am Haus , etwas handwerklich / elektronisches Geschick und gute Konnections zu einem PKW-Verwerter oder Schrottplatz hast, könntest Du Dir gegenteilig einer Fussbodenheizung auch mit reichlich wetterfestem Schlauch unterm Rasen / unter der Weide eine Kühlspirale in etwa 30 - 50 cm Tiefe einlassen, eine alte Heizungs-  Umwälzpumpe daran anschliessen und oben in Deinem Zimmer vor Deinen grossen Ventilator 1-2 gut gebrauchte Motor-Wassetkühler von PKW hinterschnallen. ( nebst erstgenannter Refelektionsabschirmung Deiner Dachfenster )

0

Leise und günstig passt leider nicht zusammen.

Die günstigen Geräte sind alles andere als leise und die leisen Geräte sind alles andere als günstig.

Und gibt es irgendwie ein Mittelding?Sie muss ja nicht unhörbar sein, aber sie soll nicht lauter sein, als mein Pc unter Last ;)

0
@letsfishhd

In dem Lautstärkebereich bist Du schon bei teuren Klimaanlagen.

Wenn dann sowieso nur ein Splitgerät (also ein Gerät an der Außenwand) und innen dann nur der Lüfter, das muss allerdings in der Regel installiert werden und obs bei dir in der Dachgeschosswohnung überhaupt möglich ist muss geprüft werden. Ein Klimagerät ist jedoch in der Regel lauter als ein PC...

0

Ich kenne PC, die unter volllast deutlich lauter sind als eine Splitklimaanlage die überwiegend im Teillastbereich arbeitet, wenn diese im Dauerbetrieb arbeitet.

0

Was möchtest Du wissen?