Leipziger Montagsdemonstration

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo, mit den Leipziger Demonstrationen hatten die Menschen in der "DDR" den Mut, gegen die staatlichen Gewalten aufzustehen und ihre , auch in der sogenannten Verfassung der "DDR" verbrieften Menschenrechte einzufordern. In der Folge der Demonstrationen gingen in der "DDR" immer mehr Menschen auf die Straße. Die Staatsführung der "DDR" war gezwungen. auf diese Demonstrationen zu reagiern. Gleichzeitig flüchteten immer mehr Deutsche über die Grenzen Ungarns nach Österrreich und Deutschland. Gleichzeitig flüchteten sich viele Ostdeutsche in die Botschaften der Bundesrepublik Deutschland. Unvergessen wird wohl der damalige Aussenminister Hans-D. Genscher bleiben, der den Flüchtlignen verkündetete: ich bin gekommen, um ihnen mitzuteilen, dasss die Regierung der DDR heute Ihre... und weiter kam er nicht, weil ein hundertfacher Aufschrei den Rest des Satzes unbeendet liess. In Folge der Demonstrationen kam es zu den ersten freien Wahlen der "DDR" und später zur Wiedereinigunge der beiden deutschen Staaten.

Was möchtest Du wissen?