Leinsamen geschrotet oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Geschrotet werden die Inhaltsstoffe des Leinsamens vom Darm aufgenommen, ungeschrotet kommt das ganze Korn beim Stuhlgang wieder mit raus. Wenn Leinsamen mit Feuchtigkeit in Kontakt kommt entsteht Schleim, welcher bei geschroteten sowie ungeschroteten Leinsamen verdauungsfördernd wirkt.

Ich nehme immer das "ganze Korn" = ungeschrotet. Wenn es was bestimmtes bewirken soll, weiß ich allerdings nicht, ob das für alles gilt (geschrotet, ungeschrotet, dunkel, hell). Ich nehme es lediglich für den Geschmack/Genuss/zum Aufpeppen von Gerichten = ohne gesundheitlichen Hintergrund.

den dunklen - immer frisch geschrotet zum Frühstück

Leichter verdaulich wenn geschrotet.

Ich mag Leinsamen ganz belassen

Was möchtest Du wissen?