Leinenführung bei Hunden?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich übe die Leinenführigkeit bei meinen Hunden durch:

  • zickzack laufen (von einer Straßenseite zur anderen)
  • stehen bleiben wenn der Hund zieht
  • Richtungswechsel (vorher kurz ankündigen „Achtung“,damit der Hund nicht herumgerissen wird)

Meine Hunde dürfen aber vor mir laufen, die Leine muss nur
locker hängen. 

Du musst wirklich bei jedem Gassigehen absolut konsequent
üben. 

Ein Hund der noch nicht leinenführig ist wird bei mir
grundsätzlich am Geschirr geführt, da sich der Druck besser verteilt als am
Halsband.

Mit 13 Wochen ist dein Welpe zu jung um das zu lernen. Bring ihm erstmal die wichtigen Kommandos wie sitz, platz und bleib bei. Und vorallem sollte er erstmal stubenrein werden.

Es ist durchaus möglich einen Welpen zu überfordern. Greif das mit dem neben dir laufen nochmal an wenn er um die 6 - 7 Monate alt ist.

Hab leider vergessen was für eine Rasse du hast, aber wenn er dann etwas größer wird dann ist es einfacher da du ihn dann anfangs mit leckerchen neben dir halten kannst und er nicht immer hoch springen muss um deine Hand zu erreichen.

Sie ist ein Kooikerhondje und kann schon Sitz, Platz, Bleib, ihren Namen und Hier. Sie ist auch schon zu ca. 80% stubenrein. Ich denke nicht, dass ich sie überfordere, ich übe mit ihr 3x 5 Minuten am Tag. ;)

0

Sie kann mit 13 Wochen sitz, platz, bleib und hier wenn ihr unterwegs seid und andere Hunde/Menschen um euch herum springen? Ohne dass du bei platz auf den Boden zeigen musst oder ähnliches? Ohne Leckerli? Macht sie das in diesen Situationen nämlich nicht kann sie es auch noch nicht komplett.
Und wenn sie erst 13 Wochen ist kannst du sie doch noch gar nicht so lange haben, dass sie diese Übungen perfekt beherrscht.

Wenn du der Meinung bist dein Welpe MUSS das können dann nur zu, allerdings sollte er zuerst lernen an der lockeren Leine zu laufen auch wenn ihr anderen Menschen/Hunden begegnet.

0

Ich finde ehrlich gesagt,dass das für einen Welpen noch viel zu viel ist. Solange er gut an der leine läuft,nicht zieht oder einfach losrennt,vor allem zu anderen leuten ist das doch erstmal völlig ausreichend..

Ich empfehle dir für deinen Welpen ein Geschirr zu verwenden, wenn er noch nicht daran gewöhnt ist an der Leine zu gehen. Halsbänder schnüren sehr schnell an der Kehle ein, was dazu führt das der Hund stranguliert. Wann du ihn an der Leine führen kannst, ohne das er zieht kannst du ein normales Halsband verwenden.

Ja ich nehme für sie auch immer ein Geschirr

0

@xoLara242xo,

als ich meine Hündin bekam, hatte ich nicht den Schimmer einer Ahnung, wie ich meinem Hund etwas beibringen soll. Ich suchte eine Fachfrau für Hunde auf und wir beide, meine Hündin und ich lernten bei ihr.

Ich möchte dir empfehlen, auch für Dich und für Deinen Hund einen Hundefachmenschen um Rat und Hilfe zu bitten. Ich denke wirklich, das würde Euch beiden viel bringen.

Ja hatten wit sowieso bald vor :)

0

Welpenschule!

Es ist ein Welpe also noch ein baby!
Ein Welpe darf man nicht überfordern!

Daher! Geh in die Welpenschule dann machst alles richtig!

Ja werde ich auch bald machen

0

gut! bis dahin muss der knirps kein Fuss können😉

0

Auch wenn ich es schon wieder schreibe:

Welpenschule

Da lernt nicht nur der Welpe was er tun soll sondern auch der Besitzer.

Ich weiß da gehe ich auch bald hin :D

0

Was möchtest Du wissen?