Leihwagen mit Benzin statt Diesel getankt omg was nun?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Welche Kasko soll bei einem  "Bedienungsfehler" zahlen??? Was in den Tank kommt, steht doch sicher in der Tankklappe. Wenn es zu einem Schaden kommt und die Werkstatt erkennt, dass es am Sprit lag, musst du wohl zahlen.

Ruf da morgen früh gleich an, damit sie den Tank leeren und nicht den Nächsten damit losfahren lassen. Wer weiß, was dann sonst nicht passiert. Und so schlimm können die Kosten nicht werden, wenn das Auto nicht noch mehr fährt. Einen Kolbenfresser zu bezahlen, wird viel viel teuer.

Das ist deine eigene Dummheit. An jeder Tankklappe steht bei Mietwagen, was getankt werden muss. So etwas ist auch nicht versichert.

In einen Benziner, diesel zu Tanken ist kein Problem weil sich der Diesel garnicht entzündet. In einen Diesel, benzin zu Tanken ist eine Katastrope! Wie hast du den denn wieder zum Händler zurück bekommen? Es ist auf jeden Fall ein Motorschaden entstanden und die 1000 Selbstbeteiligung ist fällig.

bei einem liter wird schon nichts passieren, sag lieber nichts, das können die dir sowieso nicht beweisen.

Das falsche betanken dürfte dir nachzuweisen sein, da in den Tankdeckeln steht welche Art Kraftstoff zu tanken ist. Also freu Dich auf die Rechnung, und zwar alles denn die Vollkasko ist für Unfälle die der Entleiher verschuldet, nicht aber für Grobe Fahrlässigkeit.

Sollte acht Liter heissen? Der Wagen muss möglichst zügig ganz vollgetankt werden, dann sind 8 Liter Benzin im Diesel nicht so schlimm. Wenn der auf Reserve war, hat er jetzt praktisch nur noch Benzin und das wäre echt blöd. -> Anrufen, bescheid sagen und ne Füllung Diesel bezahlen.

 

(Super PLUS?? Hast Du zu viel Geld?)

Das zahlst Du selber. Die Versicherung zahlt nicht für doofheit..

Bei Schäden wirst du wohl die Selbstbeteiligung auszahlen müssen. Ggf. kannst du bei der Privathaftpflicht nachfragen, ob die das übernehmen.

Kommentar von tipsie69
24.03.2011, 23:18

Vollkasko ist die Versicherung sie für Unfälle einspringt. Schon mal was von einer Versicherung gehört die "Dusselligkeit" versichert?

0

.... ^^*

Du kannst es versuchen durch zu boxen, wenn wirklich keiner was Gesagt hat haben die eig. pech.. Oder hast du Papiere zum Auto bekommen wo das drin steht? Dann musst du zahlen.

naja, du hättest ja im fahrzeugschein nachschauen können, sie müssen dich nicht darauf hinweisen. sicherlich wird es dem verleiher auffallen und er wird auf dich zukommen. Du wirst deutlich mehr als die 1000 euro bezahlen müssen!

Kommentar von lptareas
24.03.2011, 23:16

Quatsch - mehr als die SB ist nicht zu zahlen.

0

Warum zum Teufel bist Du los gefahren? Mit Tank auspumpen wärst Du billiger gekommen. Interessehalber ...bist Du eine Frau?

Kommentar von francis1505
24.03.2011, 23:25

Hey, ich bin auch eine Frau! Aber ich weiß, dass ich männliche Kollegen habe, die es schon geschafft haben, einen Diesel mit Benzin zu betanken...

0

Ich find das irgendwo ziemlich lustig, weil ja angeblich die Benzinzapfdinger gar nicht in ein Dieseltankloch reinpassen. Hab ich zumindest mal gehört.

Aber du hättest es schon erwähnen müssen, weil du dem Motor nix gutes tust und wenn da jetzt noch was nach kommst, dann hast du möglicherweise die kompletten Reparaturkosten an der Backe. Und ob die Versicherung auch bei "Dummheit" einspringt? Zumal ja eigentlich an jedem Tank dran steht, wenn Diesel getankt werden muss. Zumindest kenn ich das bislang nur so.

Kommentar von knox21
24.03.2011, 23:21

Dieselzapfhahn passt nicht in Benziner - andersrum klappt es aber.

0

Im Zweifel die Selbstbeteiligung ...

Aber jetzt mal ernsthaft, wer tankt denn "unüberlegt" bei nem Mietwagen?!?

die 1000 Piepen wirst du latzen müssen, biste vllt Rechtschutz versichert? =^.^=

Kommentar von tipsie69
24.03.2011, 23:19

DA hilft der Mann der ARAG nicht!, Selbstverschuldet und teurer als 1000,00 denn die SB ist nur bei Unfällen die der Entleiher verursacht hat.

0

Was möchtest Du wissen?