Leihfirma verweigert die Übernahme?

4 Antworten

Kleiner Tipp hast du schon mal den Vertrag gelesen, was die Leiharbeitsfirma mit dem Kunden abschliesst?

Da stehen lauter Vertragsklauseln drin, die natürlich dem Arbeitnehmer verschwiegen werden. Wenn ein Kunde dich abwirbt, dann muss er der Leiharbeitsfirma eine Vertragsstrafe zahlen.

Das wird natürlich gerne verschwiegen.

Ja da steht im Vertrag das ich nach 9 Monaten kostenfrei von der Firma übernommen werden kann... Oder soll ich einfach jetzt nach Ablauf der Kündigung mein Glück mit einer Initiativ Bewerbung dort versuchen?

0

Du hast kein Anrecht auf eine Beschäftigung.

In Deutschland gilt Vertragsfreiheit. Jeder Arbeitgeber kann sich seine Arbeitnehmer aussuchen, wie sich auch jeder Arbeitnehmer seinen Arbeitgeber aussuchen kann.

Der Leiharbeitschef kann doch aber nicht einfach zu denen ons Personalbüro dackeln und denen sagen ich hätte keine lust gehabt in der Zeit zu Arbeiten?... Der Chef der Firma ist sichtlich traurig als ich meine Sachen abgegeben habe bei ihm, er meinte auch wenn er sie umstimmen könnte, deswegen versuchen wir es nun mit Krankenakte

0
@PatzeKK

Wenn der Chef doch so furchtbar traurig ist, wieso bietet er dir keinen Arbeitsvertrag an?

1
@qugart

Da der Leiharbeiter chef zum Personalbüro gerannt ist und die haben gemeint wegen den 9 Wochen wegen der OP ( wo der leiharbeiter chef ja sagte das dies wegen Faulheit vorgeschoben wurde) würde sich das nicht lohnen

0
@PatzeKK

Tja...und nu?

Du hast noch immer kein Anrecht auf eine Beschäftigung. Vertragsfreiheit.

Würdest du denn jetzt jemand einstellen, von dem du weißt, dass er die nächsten zwei Monate gar nicht kommt, du ihm aber dennoch den Lohn zahlen musst?

0
@qugart

Der Lohn wurde von der Krankenkasse übernommen, und lieber jemand der nach 2 Monaten wieder Gesund da steht als jemand der in der Firma wegen dieser Sache stirbt und evtl noch schlechte Schlagzeilen bekommt. Wie gesagt der Chef will mich nur das Personalbüro stellt sich dort Quer wegen dem Leih Chef.. Da dieser nur Blödsinn dort erzählt hat

0
@qugart

Man darf in der heutigen Zeit einfach nicht krank werden - erst recht nicht bei einer Zeitarbeitsfirma - von der man sich tunlichst fernhalten sollte :((

Ich rate dem Fragesteller, sich nach vollständiger Gesundung bei einer "vernünftigen" Firma zu bewerben.

0
@PatzeKK

Blödsinn. Niemand zahlt umsonst 2 Monate Lohn, wenn es auch anders geht.

Würdest du genauso machen.

Es steht dir frei, dir einen Anwalt zu nehmen.

0

selbst wenn deine über 2-monatige Ausfallzeit medizinisch gerechtfertigt ist, besteht keine Verpflichtung, dass man dich übernimmt

2 Monate Ausfall sind wirklich schon sehr lang und wer garantiert, dass sowas ähnliches nicht wieder passiert?

Zeitarbeit hat gekündigt, Anspruch auf ALG?

Hallo allerseits, frohe Weihnachten :) Ich habe mal eine Frage an euch. Mein Freund hat 6 Monate bei einer Zeitarbeitsfirma gearbeitet und auch Aussicht auf eine Festanstellung bei der Leihfirma. Nun wurde er krank und die Leihfirma meinte zu seiner Zeitarbeitsfirma, dass sie ihn zur Zeit nicht einplanen würden, wegen seiner Krankheit, da er 2 Wochen fehlte. Die Zeitarbeitsfirma konnte ihn im Moment nicht weiter vermitteln und musste ihm deswegen leider eine Kündigung schreiben. Die Chefin dort meinte, dass er sich beim Arbeitsamt melden sollte, um erst mal ALG zu beantragen. Sie könne nicht in die Zukunft gucken, aber es könne natürlich auch sein, dass sich die Zeitarbeitsfirma oder Leihfirma wieder bei ihm meldet und er wieder arbeiten kann. (Er hat vor der Zeitarbeitsfirma mehrere Jahre bei einer anderen Firma gearbeitet, die machten aber zu und er wurde gekündigt). Meine Frage ist nun, ob er Anspruch auf AlG hat? (Er hat ja nicht selbst gekündigt) Habt ihr vllt Tipps für ihn, was er machen könnte wenn die Zeitarbeitsfirma sich nicht meldet im Januar? (Er hat keine Ausbildung und wir sind frisch zusammen gezogen, und brauchen natürlich das Geld für Miete und allw Ausgaben)

Lg und danke für eure Tipps. Schöne Feiertage :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?