Leihfirma 200km täglich fahren

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

mein sohn mußte auch ein paar jahre täglich 300 km fahren. es war furchtbar...
aber: er bekam eine mittags-essen-pauschale (ganze 2,70 euro ) und nachträglich dann vom finanzamt kilometergeld und weil er über 12 -14 std aus dem haus war auch noch was oben drauf .

es hat sich nicht gelohnt und war ein riesen- verlustgeschäft. allein die benzin bzw fahrkosten beliefen sich auf ca 600 euro im monat !

Das ist der neuste Trick Arbeitnehmer kostenlos loszuwerden . Deshalb finde ich gehören Leiharbeitsfirmen rausgeschmissen - früher ging es auch ohne diese Bande. Dagegen hilft nur irgendwo ein billiges Zimmer mieten - (arbeitsbedingt doppelte Haushaltsführung ist Steuermindernd) Such dir wenn irgend möglich einen anderen Job .

Ja ich kann ab sep. ne 2. lehre beginnen dann bin ich endlich weg von dem schei...

das mit dem zweiten wohnistz haut aber leider einfach nicht hin. da ich jetzt 450 miete zahle und dann nochmal was..? mein nettogehalt wäre dann ca. 900 euro. womit soll ich essen kaufen??

0
@chrissi105105

ja, das ist traurig.... aber da kannst du ja wirklich nichts dafür wenn du plötzlich krank wirst !

alles alles gute.

1
@Ingwer2009

wo ist das bitte betrug, wenn dein körper diesen stress nicht aushalten kann ! es ist verdammt viel stress wenn das geld jetzt schon knapp ist, dann aber ganz sicher nicht reicht und du unter anderem hungern dafst...aber schwer arbeiten sollst.....

0
@Ingwer2009

das muss ich leider bestätigen, hab jetzt schon 8 kilo abgenommen weil ich mir solche sorgen mache

0

Geh zum Arbeitsamt und melde, dass du von Arbeitslosigkeit bedroht bist. Du legst die Fakten auf den Tisch und fragst, wie du dich verhalten sollst. Dein Auto ist grade kaputt gegangen, Reparatur kannst du von dem Hungerlohn nicht bezahlen. Recherchiere, wie du ohne Auto hinkommst und was das kostet.

Meiner Meinung nach kommt hier eine Kündigung wegen Unzumutbarkeit in Betracht. Eine Sperre des Arbeitslosengeldes wäre völlig unangemessen.

beim arbeitsamt war ich leider schon, die sagen ich krieg trotzdem ne sperre. vielleicht sollt ichs nochmal versuchen

0
@chrissi105105

Was sagen die denn, was du in deiner Situation tun sollst? Falls sie keine sinnvolle Antwort wissen, frag sie, ob du einen Anwalt brauchst, um die Sperre abzuwehren.

Nimm zu dem Gespräch beim Amt einen Zeugen mit. Das macht manche Bearbeiter deutlich kundenfreundlicher.

0
@Jorgfried

heut ist mir die leihfirma mit so nen aufhebungsvertrag gekommen. den könnte ich auch unterschreiben, krieg aber dann ne 12 wöchige sperre vom amt. hab ich mich heute schon erkundigt. aber da fahre ich morgen nochmal persönlich hin zum arbeitsamt und rechne denen dann vor wieviel ich da draufzahlen würde im monat und das ich zur zeit kein auto hab und min zug is es ja auch nicht möglich dahin zu kommen. vielleicht hab ich so eine chance die sperre zu umgehen (meint zumindest die von der leihfirma). und danke für den tipp da nehm ich noch jemand mit!

0
@chrissi105105

nicht vielleicht - in dem Fall darf es keine Sperre geben! Wenn die zappeln gehts zum Anwalt. Ist natürlich Mist, dass der Staat oder die Arbeitslosenversicherung diese Kosten noch zusätzlich übernehmen muss, aber dass ist dann nicht deine Schuld.

0

Wär viell krank machen die letzte lösung??<

Bestimmt nicht,denn krank machen ohne wirklich krank zu sein,ist Betrug.Dass hilft dir nicht weiter.

Such dir vorübergehend ein preiswertes Zimmer,und suche nach einer neuen Arbeitsstelle.

Von dem Lohn kann man kaum eine Unterkunft bezahlen - wie soll das mit einer zweiten gehn?

1

Was möchtest Du wissen?