Leider Schwanger mit (14)..

...komplette Frage anzeigen

25 Antworten

  • Deine Eltern werden so oder so davon erfahren, wenn Du die Schwangerschaft austrägst. Dann also lieber früher als später. Lass Dir helfen. Sprich mit Deinen Eltern. Sie werden Dich gewiss nicht rauswerfen, sie lieben Dich und sind auf Deiner Seite. Natürlich werden sie geschockt sein und ärgerlich und vielleicht enttäuscht, aber das kannst Du ja auch nachvollziehen. Sie werden aber mit großer Wahrscheinlichkeit zu Dir halten. Löst das Problem gemeinsam, suche Dir Hilfe. Du bist zu jung, um das alleine durchzustehen.
  • Ganz entscheidend ist, die Schwangerschaft unverzüglich von einem Frauenarzt bestätigen (oder ausschließen) zu lassen. Nur wenn die Schwangerschaft ärztlich festgestellt ist, hat es Zweck, weiter darüber nachzudenken. Als Minderjährige kannst Du jederzeit ohne Termin als Notfall zu einem Frauenarzt gehen und kommst mit Sicherheit ran, wenn Du sagst, dass Du ungewollt schwanger bist.
  • Falls Du wirklich schwanger bist, solltest Du Dir UNVERZÜGLICH einen Termin für eine dringliche SCHWANGERSCHAFTSKONFLIKTBERATUNG geben lassen. ProFamilia berät neutral, professionell und umfassend. Auf profamilia.de findest Du rechts-oben "Angebote vor Ort" und kannst dort eine nahegelegene Filiale kontaktieren. Nach der Beratung hast Du immer noch ALLE Optionen und kannst Dich fundiert entscheiden.
  • In Deutschland hat jede Frau die freie Wahl, eine Schwangerschaft auszutragen oder abzubrechen. Diese freie Wahl sollte sie nutzen und dabei ihre Lebensziele und Lebensplanung, ihre eigenen Ansichten und Wertvorstellungen, ihre wirtschaftliche Lage und die eventuelle familiäre Zukunft und Partnerschaft berücksichtigen.
  • Du bist erst 14 und kannst die Konsequenzen natürlich noch nicht überblicken. Aber du bist selbst noch ein Kind und solltest Dir nicht das ganze Leben verpfuschen, indem Du so früh selbst Mutter wirst. Das ist einfach fast immer in jeder Hinsicht negativ für Dein Leben. Ein Kind verändert das Leben grundlegend in jeder Hinsicht und ist eine viel, viel größere Last als Du Dir vorstellen kannst. Nimm bitte zumindest die Beratung von ProFamilia an und überdenke dann noch mal alles Für und Wider.
  • Persönlich rate ich meistens dazu, eine ungewollte Teenager-Schwangerschaft abzubrechen und Dir nicht das ganze weitere Leben zu verpfuschen. Lass Dir von den Moralaposteln und Gutmenschen nicht Deine eigenes Leben zerreden. Sei Dir bewusst, welche weitreichenden Konsequenzen eine so junge Schwangerschaft für Dein gesamtes Leben in fast allen Aspekten haben wird.

Sie will nicht abtreiben ,steht da doch.

0

Im Mai hattest du Sorge, dass du schwanger sein könntest. Dann stellst du Fragen über Babys und Totgeburten. Und jetzt bis du seit Juli schwanger.

Krasser Zufall! (?)

Was lässt dich glauben, deine Eltern würden dich rausschmeißen, wenn du ein Kind bekommst? Es gibt ja wohl keinen Moment, wo man mehr auf seine Eltern angewiesen ist, als bei einer ungewollten Teen-Schwangerschaft, oder? Da zu unterstellen sie würden dich verstoßen ist schon ein starkes Ding.

Du musst wohl oder übel mit deinen Eltern sprechen, da du die Schwangerschaft ja nicht verstecken kannst. Dich zu einer Abtreibung zwingen, dürfen sie dich eh nicht. Ob du das Kind behalten willst, oder nicht, ist allein DEINE Entscheidung. Alle anderen müssen sie akzeptieren.

Das sie dich rausschmeissen, "nur" weil du schwanger bist, glaub ich nicht, auch wenn sie sicher nicht begeistert sein werden. Sollten sie dich aber wirklich rausschmeissen, dann würde dir geholfen werden. :)

Das Jugendamt würde sich um eine Unterkunft für dich kümmern und auch für dein Wohl sorgen.

Viel Glück und Kraft!

Ich würde mich erst mal von einer Frauenärztin beraten lassen ;). Die wissen meist, wie's weiter geht. ^^ Wenn das nicht hilft, dann bleibt euch blos die Flucht auf einer einsamen Insel übrig xD. (ne spaß...) Red mal mit der Ärztin darüber. ^^

Schwangerschaftstest gemacht? Vom Frauenarzt bestätigt, vermutlich?

Als erstes brauchst du Unterstützung auch um mit deinen Eltern zu reden. Nimm eine Vertrauensperson mit, eine ältere Freundin, eine Tante, ältere Schwester und dann musst du es deinen Eltern sagen.

Deine Eltern werden sehr enttäuscht sein am Anfang, aber ob sie dich rausschneissen, das wirst du merken. Eltern reden oft strenger und schlimmer, wenn es um das Thema allegemein geht. Aber jetzt geht es doch darum, wie deine Eltern dir helfen können, mit der Situation umzugehen.

Als nächstes sollten auch die Eltern seines Freundes informiert werden. Das sollte dein Freund übernehmen.

Dann gehts darum, was nun wird. Um dir dabei zu helfen, das für dich Richtige rauszusuche, gibt es Beratungsstellen. Abtreibung, Kind kriegen und mit Hilfe selbst groß ziehen oder Kind kriegen und zur Adoption freigeben, wären wohl die Möglichkeiten.

Ich wünsch dir viel Kraft und alles Gute bei allem was nun auf dich zukommt.

Deine

Also wenn ich ehrlich bin und mir deine restlichen Fragen ansehe die du so gestellt hast fehlen mir eigentlich die Worte, du hattest das eine mal geschrieben du hattest dein erstes mal hast angst dass du schwanger bist, dann fragst du nach nem Mädchenwohnheim, und aufeinmal bist du wirklich schwanger ? Ich meine wenn es wirklich so ist frag ich mich was so in deinem Kopf los ist, wenn ich einmal angst habe dass ich schwanger bin müsste ich doch schlauer sein. Mir kommt das hier eher vor wie aufmerksamkeitssuche, solltest nicht zum Frauenarzt sondern psychologen denn wenn du wirklich schwanger bist hast du es meiner Meinung nach ganz bewusst darauf angelegt und das ist einfach das letzte in dem Alter. Schwanger werden am besten um von zuhause raus zu kommen, mit 14 kopfschüttel. Was willst du dem Kind denn bieten ?!

  1. Mädchen wohnheim wahr weil ich von meinen eltern geschlagen wurde und kb mehr auf zuhause hatte 2. Das mit beerdigen war weil ich erfahren hab das meine schwester beerdigt wurde und kurz gelebt hat also was hat das ganze mit aufmerksamkeit zutun ?
0
@Sweetdreams44

und mit so ner schei* vergangenheit musst du dir jetzt deine zukunft auch noch versauen oder wie

1

Geh zum Jugendamt. Die können dir Adressen von Hilfsvereinen geben (z.B Pro Familia). Dort kann man dir weiterhelfen. Die kennen sich mit solchen Fällen aus.

Was willst du denn machen? Irgendwann wird man dir deinen Zustand ansehen, weil dein Bauch größer wird. Also wäre es wohl das beste, es den Eltern zu sagen. Sollten sie wirklich so handeln, wie du es befürchtest, kannst du in einem Mutter-Kind-Heim unterkommen, oder du gibst das Kind zur Adoption frei, damit es in gesicherten Verhältnissen groß werden kann und du deine Schule und dein Ausbildung machen kannst. Warum seid ihr nur alle so unvernünftig und denkt nicht auch nur einmal über Verhütung nach?

Hole eine Person die Erwachsen ist der du natürlich vertraust , lädst die Eltern deines Freundes ein und ihr redet ich ruhe !

liebe grüsse asus

Gibts da nicht eine möglichkeit irgendwas zu machen

Was soll da sein? Entschuldige mein Antwort, aber ich muss mich eh zurückhalten dass ich nicht ausfallend werde.

Mit 14 Sex.. oweh... Mit 14 Schwanger.. No comment...

Nicht abtreiben lassen? Adieu die Zukunft von einer Person..

Mit einem Kondom und einer Pille sollte eigentlich keine Schwangerschafft entstehen, selbst bei einem Kondom ist die Wahrscheinlichkeit recht gering. Nur solange es kein Kondom aus irgendeinem Automaten ist.

Ich wünsch dir Glück, aber leider muss ich sagen dass Dummheit bestraft wird.

Melde dich beim Jugendamt und bei deinen Eltern. Leider kommst du da allein nicht raus. Versuch das beste darauf zu machen und das geht in erster Hinsicht nur mit den Eltern. Als erster Anlauf kannst du den Frauenarzt fragen.

Klar ist das Dumm gewesen, aber das was du hier schreibt bringt ihr jetzt im nachhinein auch nichts mehr. Ich geh mal davon aus das sie jetzt so schon gestraft genug ist.

0

Naja, wenn man sich die immer wiederkehrenden Fragen hier so ansieht, sollte man inzwischen an den Herstellern der Kondome zweifeln. Mehrmals am Tag kann man nämlich lesen, dass hier irgendwem das Kondom gerissen ist. * Ironie

Ich habe einfach den Eindruck, die wenigsten können heute noch mit den Dingern umgehen.

1
@YK1972

Nicht der Hersteller ist schuld sondern der Verbraucher. Wenn mans nicht kann, sollte man es lassen bzw üben ;-)

2
@Miri291

Vielleicht auch nicht das erste mal kurz vorm Sex machen, kommt auch nicht gut an ;D

1
@Miri291

Das mit dem Hersteller war ja auch ironisch gemeint, steht extra dahinter.

2

Im Notfall gehts ins Mutter Kind heim da haste ein Dach übern Kopf und man unterstützt dich

Fahr mal runter Kind! Ich dachte der Schwangerschaftstest war negativ?

Vor allem mal im Ernst, von welchem DUMMDÖDEL hast du dich denn weghauen lassen. Erstes Mal und dann auch noch ohne VERHÜTUNG. Ich hoffe du bekommst das Kind und lässt ihn dann richtig fein ALIMENTE zahlen!

mit 14 :D ??? dein leben ist fürn ars*** ... wenn die anderen party machen kümmerst du dich um dein kind...

wenn die anderen am morgen frei haben gehst du mit ihm auf den spielplatz ..

ich kenne mich mit abtreibung nicht so gut aus ... aber du kannst es austragen und dann zur adoption frei geben, aber behalten mit 14 ... :x würde ich nicht, viel zu viel stress und viel zu teuer..

red am besten mit deinen eltern.

die werden es nicht verstehen ;(

0
@Sweetdreams44

Wie ich bereits sagte, wenn du noch lange wartest, werde sie es sowieso sehen. Und ohne deine Eltern klappt das weder mit einer Abtreibung (Einverständniserklärung für den Eingriff) noch mit einer Adoption.

0

Wende dich unbedingt an die nächste familienberatungsstelle, z.B. Pro Familia.

Die helfen dir auf jeden fall weiter!

Und rede mit deinen Eltern. Die werden natürlich erstmal geschockt sein, aber auch die werden letztlich zu dir stehen und dir helfen!

Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Sei nüchtern und betrachte deine Situation sachlich. Konstruier dir keine erdachten Dramatisierungen. Wird schon! Kopf immer hochhalten!

  1. Deine Eltern werden dich nicht rausschmeißen - in 99% der Fälle sagen die das nur zur Abschrecken.

2.) Dito

3) Das finde ich super!!!! Hast du vielleicht eine Tante oder so, welcher du dich anvertrauen kannst? Erzähl ihr das Ganze, sie soll das dann gemeinsam mit dir und deinem Freund deinen Eltern beibringen.

Finde es wirklich toll, dass du das Kind gerne behalten möchtest.

Alles Gute!!!!

Gib es nicht zur Adoption frei !! Niemals !! Niemalsssssssssss !!! Wenn du es behalten willst dann behalte es deine Eltern werden dir schon helfen da bin ich mir 100%sicher und bitte tu mir und dem Kind einen gefallen wenn du keine Lust auf ein Kind hast dann lass es antreiben aber gib es niemals zur Adoption frei

Habe letztens eine Hilfenummeranzeige in der Straßenbahn gesehen,falls man schwanger wird und es niemand erfahren soll.Ich als Mann habe mir sie selbstverständlich nicht aufgeschrieben.Wende dich an das Jugendamt oder hole Hilfe von woanders.Aber du bist auch selbst schuld,weißt du wie viel Verantwortung jetzt auf dich zu kommt?Denk mal bitte an das Kind!

Viel Glück

Die dürfen euch mit 14 doch noch gar nicht rausschmeißen oder? Eigentlich sollten eure Eltern euch jetzt unterstützen...

Geh bitte zu einer Beratungsstelle in deiner Stadt!! So schnell wie möglich

Was möchtest Du wissen?