leide unter starken Blähungen und Bauchschmerzen, was tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallöchen! So ähnliche Probleme kenne ich, zwar nicht so stark, wie du es anscheinend hast, aber so ähnlich halt. Meist haben Blähungen eine harmlose Ursache. Du könntest es mit einer Ernährungsumstellung versuchen. Vielleicht bist du Laktoseintolerant? Versuche es mit ein paar Test, zum Beispiel eine Weile auf Milchprodukte zu verzichten (oder andere Dinge, die dir verdächtig sind). Was du auch noch machen kannst, sind Tabletten dagegen zu nehmen. ich nehme zum Beispiel gerne die "Magen-Darm Entspannung (Bei Blähungen)" Tabletten von Abtei (ausm Drogeriemarkt, billige aber durchaus sehr hilfreiche Alternative zu teuren Medikamenten aus der apotheke). Das gute dabei ist, dass sie erstens sehr gut wirken und zwietens kannst du sie so oft am Tag nehmen, wie du willst, also immer bei Bedarf, da sie nicht ins Blut gehen und somit keine Nebenwirkungen haben. Du zerkaust sie einfach und dann landen sie (wie auch immer, hat mir der Arzt irgendwie so erklärt) im Darm und binden die Gase darin. am Ende landet das alles einfach im Klo :D Ist ja auch egal, auf jeden Fall hilfts. Ach und du solltest dich öfter entspannen. Weiß nicht, ob das bei dir so ist, dass du Stress hast, aber bei mir wird sowas auch häufig durch Stress ausgelöst (auch unbewussten!). Kann ja sein, dass es bei dir auch so ist....

Du kannst zum Arzt gehen, der Dir Lefax empfehlen wird. Das Grundübel wird damit leider nicht behoben. Stell zusammen was Du täglich ist und trinkst. Beobachte wo es weniger Probleme gibt. Stress kann auch eine Ursache sein.

Mach mal einen Tag auf Diätkost. Alles ohne Zucker, ohne Kohlensäure, nichts Rohes. Frühstück: Haferbrei od. Zwieback mit Kräutertee, Mittag: Kartoffeln/ Reis mit gedünstenten Möhren und etwas Hühnerfleisch (Art Frikassee), Abend: Bratkartoffeln mit wenig Fett und Rührei. Schau mal wie es Dir bekommt, nimmt später was dazu oder laß etwas weg. Probiere einfach was Du gut verträgst.

Unterstützend wirkt Brottrunk oder Fermentgetreide.

Probier mal Kohlensäure wegzulassen, Salat und blähendes Gemüse sowie frisches Gebäck ebenfalls.

ja klar, würde das in jedem fall beim Arzt klären

däftig einen in die schüssel setzen

Was möchtest Du wissen?