Leide ich unter einer psychischen Erkrankung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Von einer psychischen Erkrankung würde ich jetzt nicht ausgehen, so wie du das geschildert hast.
Aber du hast offensichtlich ein Problem im Umgang mit Ärger bzw. Wutgefühlen; da haut es nicht gut hin mit der Regulierung.
Ich vermute mal, dass es in deiner Wut zu einer ziemlich heftigen Adrenalinausschüttung kommt - daher auch die körperlichen Symptome.
Es kann schon sein, dass du aus deiner Vergangenheit einiges an (nicht bewältigter oder ausgedrückter) Wut angesammelt hast - da könnte es sich lohnen, dem mal mit Mut und Ehrlichkeit auf die Spur zu kommen...
Guten Mut mit deiner Wut! (:-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In pubertät ist durchaus normal das man durch sowas geht (hatte ich auch) nun die Frage ist wie leicht ist es dich in diesen Zustand zu bringen??? Wie oft passiert es und warum merken denn deine Ältern nichts davon.????? 

ICH hab in meiner Agressiven zeit einen Psychologen besucht... es hat mir auch geholfen  ... 

Ich würde dir raten mit deine Eltern über das zu reden und die werden dir sicher weiter helfen... es ist nichts wegen was du dich schämen musst... aber durchaus was du behandeln sollst! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lisa120714
10.07.2017, 00:59

Ich sag mal so, bei meinen Eltern war das nie der Fall, dass ich so reagieren musste. Ich streite mich gelegentlich gar nicht mit denen, oder die bringen mich auch nicht so zum ''austasten'' . Ansonsten finde ich es so peinlich, dass ich niemanden drauf ansprechen konnte. Mich kann man nicht leicht zu so einem Zustand bringen, es muss schon etwas sein, was mich zum ''kochen'' bringt. Nur dass ich dann so reagiere, finde ich total schwachsinnig..

0

Was möchtest Du wissen?