Leide dauerhaft unter starken nackenschmerzen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das Symptom, das du beschreibst : starke Nackenschmerzen, die sich ziehend verbreiten, so dass man sich hinlegen muss und einem schlecht wird, ist genau das, was für einen Mineralstoffmangel zutrifft - das sind zugleich die ersten Beschwerden, die ich nach meinem Studium von Dr. Schüßlers Biochemie damit wegbekommen habe: Nr. 5: Kalium Phos. D6.

Dieses biochemische Funktionsmittel kannst du in Mund zergehen lassen, mehrmals täglich je 1 oder 2 Tabletten. Es gibt sie in Apotheken oder hier: www.medizinfuchs.de/preisvergleich/biochemie-pflueger-nr.-5-kalium-phosphoricum-d-6-400-st-a.pflueger-gmbh-co.-kg-pzn-6319240.html.

Einer chinesischen Ärztin traue ich auch viel zu. Vielleicht aber kennt sie nicht die Einlagen von Jurtin: die werden am HÄNGENDEN Fuß angepasst und richten SOFORT die gesamte Statik auf, so dass alles ergonomisch abläuft. Das ist so eine Wohltat - ich kanns kaum beschreiben. Schau dir mal das Video auf deren Webseite an. Ich (1,82 cm) habe inzwischen schon das zweite Paar dieser Einlagen.

Viel Erfolg!

Schwimmen und Gymnastik, sind sehr gut bei Rücken und Nackenschmerzen. Über YouTube findest du etliche wirklich gute Videos gegen Schulter - und Nackenverspannungen, und in deinen hiesigen Sportverein wirst du sicherlich auch einige Angebote für Rückengymnastik ect. finden.

Du solltest unbedingt einen Orthopäden aufsuchen. Der wird dich Rröntgen, hat vielleicht noch spezielle Spritzen, oder schlägt dir vielleicht sogar vor, einmal ins MRT zu gehen.

Ich sehe gerade deine Nutzernamen. Darin könnte vielleicht die Lösung allen Übels stecken. Wenn du wirklich oft High Heels trägst, hat deine Wirbelsäule eine unglaubliche Arbeit zu leisten. Und das zieht sich eben auch in den Schulter-Nackenbereich. Denk mal drüber nach.

0

Da ich von Natur aus ziemlich groß als Frau bin, besitze ich kein einziges paar hohe Schuhe ;)

0

Hast du eine gute Haltung oder verharrst du oft in einer "schlechten" Haltung? Lass dich mal gescheit durchchecken, vielleicht ist da ja was.

Sie sollte die Möglichkeit eines eingeklemmten Nervs in Betracht ziehen, melden Sie sich bei Ihrem Hausarzt, dieser ist bei Weitem geschulter als der durschnittliche Nutzer dieser Seite.

Was möchtest Du wissen?