Leide an livedovaskulitis (hautinfakt offene wunden an Füßen) wie kann ich dem vorbeugen kennt sich jemand aus?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Behandlung der Livedovaskulopathie zielt auf eine Verringerung der Gerinnungsbereitschaft der Patienten ab. So kommen Medikamente zum Einsatz, die aus der Thromboseprophylaxe bekannt sind.[3] Die größte Verwendung finden niedermolekulare Heparine in Form von „anti-Thrombose-Spritzen“. Darüber hinaus konnte in einer Fallserie auch bereits ein Nutzen durch den Einsatz von Rivaroxaban (Xarelto©) gezeigt werden.[4] Die Therapie sollte individuell bezüglich Dosis und Dauer mit dem Patienten abgestimmt werden und unterliegt einer strengen Abwägung des Blutungsrisikos der Therapie.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Livedovaskulopathie

Falls so eine gerinnungshemmende Behandlung bei dir noch nicht erfolgt, solltest du mal deinen behandelnden Arzt auf diese Möglichkeit ansprechen.

Was möchtest Du wissen?