Leichttraben`=? Antreiben? Stoppen!"`?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

so etwas kann man immer gut im reitlehr-buch nachlesen. aber ich erzähl dir hier einfach mal wie ich es machen würde : wenn du vom schritt in den trab wechseln möchtest und dabei leichttarben willst, musst du erst eine halbe parade geben, wenn du weißt was das ist, sonst mal googeln, und dann schenkeldruck und kreuz anspannen. und die hände nachgeben sobald das pferd angetrabt ist. bei einem sensiblen pferd wirst du die hilfen nur vorsichtig einsetzen müssen, bei einem fauleren pferd auch mal energischer. damit das pferd weitertrabt, musst du beim leichttraben jedes mal wenn du wieder sitzt beide beine randrücken. wenn du zum schritt durchparieren willst, musst du einfach eine ganze parade geben ( sie besteht aus mehreren halben paraden) und dabei eben beine leicht randrücken zügel aufnehmen, kreuz anspannen bzw. schwer machen. und achte immer darauf dein pferd beim reiten nicht zu stören, dass heißt keine klopfenden beine, keine unruhigen händen, kein hobbeln im sattel ..ich weiß selbst wie scwher das sein kann aber versuch einfach dein bestes zu geben,dem pferd zuliebe. mit der zeit wird dein sitz immer sicherer und du kannst dich den bewegungen des pferdes besser anpassen und die hilfen gibst du dann irgednwann wie von automatisch... LG ;)

danke, wie man das alles reitet weiß ich ja... an der lounge bin ich ja auch immer im trapp und "gallopp" geritten.. wie schnell da das pferd gegange ist, hat die gemacht, der das pferd gehört... ich wusste nur nicht so ganz eig. wie man das pferd wieder langsamer bekommt.. schneller wusste ich so einigermaßen...

0

ich würds nicht soo hart ausdrücken aber vielleicht so:

Wenn du die Hilfen nicht annähernd beherrscht würde ich beim Schritt reiten bleiben. Was machst du denn wenn das Pferd auf deine Falsche Hilfengebung überreagiert und einen Satz macht oder angalloppiert?

Sowas lernt man tatsächlich im Reitunterricht unter Aufsicht und wenn auch mal jemand eingreifen kann wenn´s schief geht. Evtl kann dir deine Freundin, der das Pferd gehört weiterhelfen - ich denke hier bei Gutefragekann dir nicht geholfen werden. Sorry...

ich war als kleines kind mal auf nem durchgehenden pferd.. im gallop und mit sprüngen und buckeln ohne sattel und zügel.. ich hab mich gut halten können und es zum stehen gebracht wärend die reitlehrerin es geschlagen hat und angeschrien hat.. seit dem reit ich dort nicht mehr.. deswegen hab ich auch keinen reitunterricht... mehr...

0

OHA also:

  1. tut mir das pferd leid
  2. solltets du dringend reitunterricht nehmen
  3. gehört das zu den grundkentnissen und ohne die sollte man sich nicht in den sattel setzten
  1. ich hab kein pferd.. es muss auch niemanden leid tun, da ich immer nur schritt mit ihm geritten bin.. ist auch das pferd einer freundin

  2. nein

  3. ok

  4. ich bin das letzt mal vor 2 jahren auf einem pferd gesessen

0

Wie bekomme ich mein Pferd durchs Genick?

Mein Pferd läuft im Trab und Galopp wie eine Giraffe. Im Schritt bekomm ich sie nach kurzer Zeit durchs Genick aber im Trab und Galopp ist es unmöglich. Wie schaffe ich es dass sie endlich mal den Kopf unten lässt?

...zur Frage

Beim Leichttraben die Schenkel zu weit vorn?

Hallo,
ich hatte heute meine dritte Reitstunde und fühle mich ziemlich überfordert. Und zwar merkt mein Reitlehrer beim Leichttraben des Öfteren an, dass meine Schenkel zu weit vorn liegen. Ich bekomme es aber einfach nicht hin, dass sie weiter hinten liegen. Außerdem weiß ich nicht genau, wann und wie ich im Schritt und Trab treiben muss.
Ich freue mich über hilfreiche Antworten.
LG

...zur Frage

Pferd mit Arthrose beim traben unterstützen

Hi

Fylou, mein pflegepferd hat Arthrose. Im Schritt läuft er schon ganz gut, aber im Trab macht er viel zu kleine Schritte. Er scheint traben auch nicht so angenehm zu finden. Aber ich möchte ihm gern helfen und glaube nicht das es besser wäre ganz aufs traben zu verzichten. Er ist schon 22 möchte aber nicht aufgeben, da ich ihn über alles liebe.

Habt ihr Ideen wie ich ihm das traben vereinfachen kann ?

Danke

...zur Frage

Schritt und Galopp richtig reiten

Ich bin noch an der Longe, darf aber anfangs und am Ende selber das Pferd reiten. Ich soll, wenn das Pferd zu langsam wird beim Schritt, bisschen schneller werden lassen. Dazu habe ich frage, das klappt zwar, doch wie macht ihr das genauer, mit Schenkel oder Füßen?

Zu Galopp : anfangs funktioniert Galopp gut, doch nach einer Longerunde fange ich an rauszufliegen, d.h. leicht zu hüpfen. Woran könnte es liegen und wie löst ihr sowas? Dazu muss ich sagen, momentan reite ich ein Pferd mit sehr viel Schwung so dass ich beim leicht traben sehr gering mich anstrengen muss dafür funktioniert Galopp nicht ganz. Davor hatte ich ein Pferd mit wenig Schwung, leicht traben War sehr anstrengend dafür Galopp War sehr angenehm.

Danke schon mal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?