Leichtester Carbon Laufradsatz?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Klingt natürlich verlockend, aber im Vergleich zu einem Carbonrahmen sind Carbonlaufräder absolut alltagsuntauglich. Schon mal gehört wenn du einen Schlauchplatzer mit 8 bar hast? Das nächste Geräusch ist dann ein kurzes "Knack" und das wars mit der Flanke der Carbonfelge.

Aber du kannst mal bei AX lightness, Xentis usw. vorbeischauen - macht Appetit auf mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laufräder von Lightweight (z.B. https://www.bike24.de/1.php?content=8;product=85267;menu=1000,4,123,30;pgc[17646]=17648;orderby=3) sind ziemlich leicht. Und mit gut 5.000 € auch ein Schnäppchen.

Als Anfänger würde ich aber von so empfindlichen Teilen die Finger lassen. Auch Profis fahren sowas meist nur im Rennen, nicht aber im Training.

Einsteiger sollten imo nicht mehr als 300 € für Laufräder ausgeben. Dafür bekommt man von Mavic oder Fulcrum schon recht solides - und auch nicht übermäßig schweres - Material.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von treppensteiger
29.02.2016, 18:07

Hab grad erstaunt gesehen, welche Unmengen an Carbonlaufradsätzen bei bike24 zwischen 1700 und 5000€ angeboten werden. Wer kauft denn diese Massen, zu solchen Preisen, so viele Wettkämpfe gibt es doch gar nicht?

0
Kommentar von Ronny832
01.03.2016, 13:35

Also gekauft habe ich noch nichts, außer ein nettes Rennrad und ich dachte mir eben dass ich die Laufräder austauschen kann.

Da ich neu bin wollte ich einfach mal schauen was es so auf dem Markt gibt, und die deutschen Hersteller sind ja teilweise auch echt zu teuer für meinen Geschmack.

Ihr habt ja schon ein paar genannt, ich habe auch mit einem Fahrradladen telefoniert und der wollte mir ChinaLaufräder andrehen, da habe ich natürlich dankend abgelehnt.

Nach langem hin und her (wahrscheinlich weil er dabei nichts verdient) hatte er mir 77 Composites genannt der gerade ein Angebot drin hat. Hier: https://shop.77cycling.com/road/laufradsaetze/4/roadrunner-25t-now8-oem-cx-ray-902g

Würdet ihr euch den Satz kaufen? Der Preis für das Gewicht ist hammer, ich kenne mich leider noch nicht so gut mit der Materie aus.

0

Je leichter das Laufrad umso teurer und empfindlicher sind sie. Außerdem sind leichtere etwas unruhiger. Sie bringen bei Sprints dann möglicherweise die entscheidenden 3cm, beim Trainig und normalen Fahrten, auch Rennen, überhaupt nichts messbares.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du unbedingt sowas haben willst, der Preis dafür übersteigt locker mal den eines Kleinwagens.

So etwas bringt Dir aber nur noch was, wenn Du beim letzten Prozent dabei bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Anfänger würde ich an deiner Stelle keine Carbon-Laufräder fahren. Wozu ? Ein Schlag und mit ein bisschen Pech sind sie hin.

Ein sehr guter Hochleistungssatz ist zum Beispiel der Mavic Ksyrium:

http://www.bike-discount.de/de/kaufen/mavic-ksyrium-elite-16-m-25-laufradsatz-schwarz-448516/wg_id-216

Für den Anfang und Trainingsfahrten bist du aber auch mit dem Aksium Satz bestens bedient:

http://www.bike-discount.de/de/kaufen/mavic-aksium-pr-m-11-laufradsatz-black-493410/wg_id-216

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Bekannter von mir hat seine letztes Jahr entsorgt, da hat er nicht mal 150" km raufgefahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?