leichtes Verständnisproblem bei der Masseberechnung?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

naja, das liegt an der unterschiedlichen Verwendung des Begriffs "Volumen" - im Alltag bei "Haushaltsgegenständen" versteht man darunter das, was hereinpasst (1 Liter z.B.), aber für obige Dichte-/Gewichtsberechnungen ist damit eben der Raum gemeint, den das Gefäß selber einnimmt - also ohne irgendwelche Leerräume.

Im Beispiel Zylinder ist also nur der Raum gemeint, den das Material OHNE Inhalt einnimmt. Ein aus z.B. 100 Gramm Alu bestehender Zylinder mag also ein handliches Stück massives Rohr sein (Inhalt = 0) - oder ein riesiges Gebilde aus hauchdünner Folie, wo man (theoretisch) gleich etliche Liter hineinfüllen könnte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?