"Leichtes" Betriebssystem für alten Laptop?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Linux ist aus meiner Sicht sinnvoller, da du ein aktuelles System bekommst, dass verhältnismäßig wenig Anforderungen an die Leistung des Rechners stellt. 

Du solltest aber die Anforderungen hinsichtlich der benötigten Codecs genau prüfen, weil einige Distributionen nur recht umständlich für den Multi-Media-Einsatz (und da gehören online-Filme dazu) fit zu machen sind. Die meisten Distributionen bieten allerdings bootfähige-USB-Stick-Varianten an, sodass du mal ohne Folgen für das System testen kannst, welche Distribution für dich passt. Schneller wird das System durch den Einsatz vom USB-Stick allerdings auch nicht... 

Von der Distributionsauswahl her kannst du dich zunächst an Ubuntu und seinen Derivaten orientieren, die sind meistens recht multimedia-fähig. Mint soll auch eine Option sein.

Auch aktuelle Linux-Versionen benötigen stärkere Komponenten. Aber grundsätzlich ist Linux weniger leistungshungrig als Windows

Lubuntu und Kubuntu sind seeehr schlank.

Was möchtest Du wissen?