Leichter-Sitz zwischen den Hinternissen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn ich mich richtig erinnere sitzen die Spöringreiter im Fernsehenzwischen den Sprüngen immer aus, das macht man doch beim galoppieren eig. immer so.

die sitzten nicht immer aus .!

0
@MissBlue95

War mir nicht ganz sicher. Aber normalerweise sitzt man zwischen den Hindernissen aus um das Pferd besser unter Konrolle zu haben.

0

Ok, ich denke du hattest das Stispringen schon hinter dir. Aber mal generell: Das ist abhängig davon, wie rittig dein Pferd ist. Am liebsten von den Richtern gesehen wird natürlich der leichte Sitz zwischen den Hindernissen und auch vor dem Sprung sollte möglichst wenig Kontakt zur Sitzfläche erfolgen. Aussitzen zwischen den Hindernissen ist völlig fehl am Platz (im wahrsten Sinne des Wortes) und hat in nem Stilspingen nichts zu suchen. (Da im Stilspingen ja nicht nur das Überwinden der Hindernisse sondern auch das Reiten zwischen den Hindernissen bewertet wird und dazu gehört auch der ausbalancierte geschmeidige leichte Sitz).

Hoffe ich konnte dir damit noch ein bisschen helfen.

Wie meinst du das, vor dem Sprung sollte möglichst wenig Kontakt zur Sitzfläche erfolgen? Da kannst du ja das Pferd gar nicht an den Sprung reiten, verweigerts dann auch noch, hauts dich im hohen Bogen aus dem Sattel - Abzug in der B-Note ;-)

0

Hallo Und erst mal vielen Dank für die Antworten.

Damit keine Missverständnisse aufkommen....die Antwort von doropony wollte ich eigentlich nicht zur hilfreichsten Antwort wäheln, sondern die Antwort von MissBlue95. Leider habe ich mich verguckt.

 

 

Was möchtest Du wissen?