leichter Sitz im Schritt und Trab

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Huhu!

Ja, den gibt es. Der leichte Sitz in allen Gangarten schult die Balance des Reiters und bereitet auf Ausritte in unebenem Gelände vor.

Im Schritt es es etwas schwieriger weil die Phasenfolge keine Schwebephase enthält. Im Trab durch den Zweitakt relativ einfach, da kann man ziemlich leicht mitschwingen, wenn man in den Steigbügeln steht.

Liebe Grüße

Ja, das gibt es, wird meist zum Üben des leichten Sitzes gemacht, bevor man ihn im Galopp macht.

Ja es stimmt, meine Freundin hat das so auch gelernt:) finde allerdings das man das eher besser im galopp lernt, da man ihn eh im schritt und trab nicht benötigt und man sehr viel druck auf den bügel ausübt, weil die schwebease aus dem galopp fehlt :)

Also ich kenne das so, dass man den leichten Sitz halt im Schritt und Trab übt, damit er dann im Galopp schon gut funktioniert, denn z.b. im schritt ist es für den reitlehrer und für den Reiter leichter Fehler zu erkennen und zu korrigieren.

Lg! :)

ja. du kannst den leichten sitz im trab und auch im schritt reiten. jedoch ist das vor allem im schritt recht schwer, da du im leichten sitz den schwung und die schwebephase über die beine leitest bzw mit der schwebephase gehst. da der schritt keinerlei schwebephase hat, ist das am anfang recht schwer.

leichten sitz im schritt brauchst du vor allem im gelände wenn du zb einen steilen hang raufreitest.

leichten sitz im trab ebenso beim bergaufreiten aber auch schon (statt leichttraben) bei stangenarbeit usw.

Was möchtest Du wissen?