Leichter rost vor dem lackieren und spachteln schlimm?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich denke mal, dass Vorwürfe hier völlig unangebracht sind. 4LEXUS7 hat sicher seine Gründe gehabt, dass die Teile so lange gestanden haben.
Ich bin für Antworten die einem auch weiterhelfen.

Also wenn die Teile nur leicht angerostet sind, würde ich sie schleifen oder bürsten. Ist der Rost jedoch im alten Lochfraß, lass sie lieber nochmal nachstrahlen. Es gibt allerdings auch Rostschutzfarben die mit leichtem Rost sehr gut und dauerhaft klar kommen. Zur Sicherheit würde ich es einem Profi (Lackierer) zeigen.
Nicht den Kopf hängen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 4LEXUS7
27.02.2016, 18:29

genau so sehe ich das auch ...danke

0

Das wirst du noch mal strahlen müssen und beim nächsten Mal würde ich nach dem Strahlen sofort phosphatieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warum sandstrahlt man irgendwelche Teile? - vorzugsweise, weil diese Behandlung besonders gründlich gegen Rost wirkt.

So, und wenn du die Teile jetzt wieder angammeln lässt, dann ist eben der Rost zurück und du hättest dir das Sandstrahlen auch sparen können. Da "einfach" überspachteln und lackieren kann man getrost als "Murks" bezeichnen.

Wenn du die Möglichkeit hast, den Kram noch mal zu strahlen, dann mach' das - die anderen Varianten werden nichts auf Dauer, über die ärgert man sich früher oder später weil der Rost kommt wieder durch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 4LEXUS7
27.02.2016, 16:16

den anfang hätten sie sich zwar sparen können aber naja ... danke

0

Was möchtest Du wissen?