Leichter Druck unter der linken Brust, bitte Beschreibung lesen!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dein vegetaives Nervensystem spielt dir einen Streich. Ich kenne die Angststörungen und Paniksymtome genau. Meine Empfehlung: Sport, Sport,Sport und nochmal Sport. Dazu Entspannungstraining, Autogenes Training, Yoga usw. Außerdem solltest du deine BWS mal durchchecken lassen eventuell sind die Wirbel blockiert. Kannst auch im Fitness mit einer Blackroll selbst einrenken... Alles Gute dir. Wenns nicht besser wird mach mal ne Gesprächstherapie, schaden tut das auch nicht.

Klingt mir sehr nach Panikattacken. Da hilft nur ein Gang zum Psychologen. Um die Muskeln zu entkrampfen, wirkt am besten Sirdalud. Und vielleicht bringt Dich auch eine Gesprächstherapie weiter..

Du hast offensichtlich eine Angststörung. Du hast sicher nichts gebrochen, höchstens einen Nerv eingeklemmt, da du dich durch die Angst stark verkrampfst. Mach dir keine Sorgen!

Also ich würde mir bei einer Angststörung schon Sorgen machen. Also ich würde mal deswegen einen Arzt aufsuchen.

0

Das wird eine Verspannung sein. z.B. Rippenbogen das kann dann auch mal nereven blockieren und sich um die brust ziehen. Lege dich mal auf den harten Fussboden falch hin meist lösen sich da ein paar verspannungen der rückenmuskulatur. Wenn es beim liegen weh tut must du dir das verbeissen aber das ist dannach oft weg.

Ach panikattacken kenne ich all zu gut .. Kämpfe jeden Abend damit... Aber die meisten Schmerzen kommen von der Psyche ...

Was möchtest Du wissen?